Mai 25, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Vereinigten Staaten haben zugestimmt, US-Waffen von ihren Verbündeten in die Ukraine zu liefern

Der Umzug kommt als Biden-Administration Warnt Russland könne jederzeit in die Ukraine einmarschieren, und der Kreml plane, weitere Truppen an die ukrainische Grenze zu schicken, sagte Außenminister Anthony Blinken.
Wenn der Einmarsch des russischen Präsidenten Wladimir Putin voranschreitet, ist das ein Signal, dass die Vereinigten Staaten mehr für ihn ausgeben wollen – die jüngsten Genehmigungen. Das sagte Biden am Mittwoch Erwartet Putin „wird reingehen“.

Auf die Frage nach dem Austausch von Exportlizenzen nannte das Außenministerium eine enge Zusammenarbeit mit europäischen Ländern und der Ukraine.

„In den kommenden Tagen und Wochen müssen die europäischen Verbündeten mit zusätzlicher Sicherheitshilfe aus der Ukraine vorankommen“, sagte ein Sprecher des Außenministeriums. „Wir stehen in dieser Hinsicht in engem Kontakt mit unseren ukrainischen Partnern und unseren NATO-Verbündeten und nutzen alle uns zur Verfügung stehenden Instrumente der Sicherheitskooperation, einschließlich des DoD-Inventars. Andere Optionen.“

Wann die Waffen in der Ukraine ankommen, ist unklar.

Blinken besuchte Anfang dieser Woche die Ukraine, wo ukrainische Beamte der US-Sicherheitshilfe dankten. Aber auch die Ukrainer suchen nach mehr militärischer Unterstützung.

Diese Geschichte wird gebrochen und aktualisiert.

Siehe auch  In England wurden seltene Beweise für eine Kreuzigung gefunden