September 20, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die WHO hat ein Verbot der Auffrischimpfung bis mindestens Ende September gefordert

„Die WHO fordert ein Verbot Booster Mindestens 10 % der Bevölkerung jedes Landes können bis mindestens Ende September geimpft werden. Dazu brauchen wir die Zusammenarbeit aller, insbesondere einiger Länder und Organisationen, die die weltweite Verteilung von Impfstoffen kontrollieren.

„Während Hunderte Millionen Menschen auf ihre erste Dosis warten, bewegen sich einige reiche Länder in Richtung einer Auffrischungsdosis“, fügte Tetros hinzu. “Bisher wurden weltweit mehr als 4 Milliarden Impfstoffe verabreicht. Obwohl weniger als die Hälfte der Weltbevölkerung, sind mehr als 80 % in Länder mit hohem und mittlerem Einkommen ausgewandert.”

Obwohl Tetros sagte, er verstehe die Bedenken aller Regierungen, die ihre Bevölkerung vor der Delta-Variante schützen, „können wir Länder, die bereits die weltweite Verteilung von Impfstoffen genutzt haben, nicht akzeptieren und sie noch mehr verwenden, wenn sie die am stärksten gefährdeten Menschen der Welt sind. Seien Sie unsicher.“ .”

Im Mai bat Tetros um weltweite Unterstützung, um bis September mindestens 10 % ihrer Bevölkerung zu impfen. Er sagte, die Welt sei nicht auf dem richtigen Weg, obwohl das Zieldatum mehr als die Hälfte erreicht habe.

Als seine Herausforderung präsentiert wurde, sagte Tetros, dass Länder mit hohem Einkommen etwa 50 Dosen pro 100 Menschen verabreichten.

Seitdem hat sich diese Zahl verdoppelt, wobei Länder mit hohem Einkommen jetzt fast 100 Dosen pro 100 Menschen verabreichen, während Länder mit niedrigem Einkommen nicht in der Lage waren, 1,5 Dosen pro 100 Menschen zu verabreichen.

“Die meisten Impfstoffe, die in Länder mit niedrigem Einkommen gehen, müssen dringend an uns übertragen werden”, sagte Tetros.

Tedros forderte die Staats- und Regierungschefs der G20 auf, sich fest zu verpflichten, die globalen Impfziele der WHO zu unterstützen, Impfstoffherstellern für COVAX Priorität einzuräumen und die Forderung nach einem Verbot aller einflussreichen Booster zu unterstützen.

Siehe auch  Papst Franziskus zitiert Putin bei Kritik an Afghanistan