Juli 20, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Yankees revanchieren sich bei Orioles, nachdem Aaron Judge zu Boden gegangen ist

Die Yankees revanchieren sich bei Orioles, nachdem Aaron Judge zu Boden gegangen ist

Nachdem die Yankees am Dienstag in Baltimore einen Treffer gegen Aaron Judge und Gleyber Torres erzielt hatten, drehten die Bombers den Spieß um – ob sie es beabsichtigten oder nicht – und verloren am Mittwoch zu Hause gegen die Orioles mit 7:6 und 10 Innings.

Zuerst bohrte Victor Gonzalez Gunnar Henderson mit einem 94-Meilen-Sinker auf die Rückseite der Schulter, mit der ersten Seillänge von der Spitze des siebten.

Henderson und die Orioles rächten sich ein wenig, als er später im Inning nach einem Double von Ryan Mountcastle ein Tor erzielte und den Orioles einen Vier-Run-Vorsprung verschaffte, der sogar noch größer schien, als Giancarlo Stanton am Ende des Innings einen Drei-Run-Schuss startete und der Orioles hielt mit nur einem Lauf durch.


Gunnar Henderson wurde im siebten Inning der 7-6, 10-Innings-Niederlage der Yankees gegen die Orioles von einem Pitch von Victor Gonzalez getroffen. Charles Wenzelberg / New York Post

Caleb Ferguson schlug dann Colton Cowser mit einem Vier-Naht-Fastball mit einer Geschwindigkeit von 94 Meilen pro Stunde und einem Out im achten Durchgang.

Cowser schlug seinen Schläger zu Boden, lief dann aber zum ersten Base und sagte hinterher, dass er sicher sei, dass Ferguson ihn in einem Spiel nicht absichtlich geschlagen habe, und sei einfach verärgert darüber, dass er den Schläger nicht schwingen konnte.

Dies geschah, nachdem die Yankees am Dienstag erklärt hatten, sie glaubten nicht, dass Judge, der das Spiel am Mittwoch verpasste, nachdem er sich einen Schlag in die linke Hand zugezogen hatte, und Torres ins Visier genommen wurden.

Auf die Frage, ob er glaube, Gonzalez würde Henderson angreifen, sagte Baltimores Manager Brandon Hyde: „Ich habe keine Ahnung.“

Es überrascht nicht, dass Gonzalez über einen Übersetzer sagte, er habe nur versucht, einen Pitch zu machen.

Siehe auch  Bobby Miller begann seine historische Karriere bei den Dodgers

Gunnar Henderson wurde während der Niederlage der Yankees im siebten Inning von einem Pitch getroffen.
Gunnar Henderson wurde während der Niederlage der Yankees im siebten Inning von einem Pitch getroffen. Charles Wenzelberg / New York Post

Cedric Mullins sagte über die Pitches, es sei „reine Spekulation darüber, ob sie zielgerichtet waren oder nicht“.

„Die ganze Saison über passieren Dinge“, sagte Mullins. „Das glaube ich persönlich nicht [they were on purpose]. „Es kommt nur auf die Intensität der Spiele an und darauf, wo wir in der Tabelle stehen.“

Aaron Boone sagte, es seien keine Warnungen ausgesprochen worden.

Einen Tag zuvor gab Judge zu, nachdem er getroffen worden war, dass er „wütend“ war, weil Baltimores Pitcher weiterhin hoch und fest warfen.

Vor dem Spiel am Mittwoch ging Hyde auf die Unzufriedenheit der Yankees mit mehreren Würfen ein, die sein Team am Dienstag geworfen hatte.

„Ich denke, dass es leider ein schrecklicher Teil des Spiels ist, getroffen zu werden, und ich glaube nicht, dass irgendjemand möchte, dass jemand getroffen wird“, sagte Hyde. „Ich möchte nicht, dass ihre Männer geschlagen werden.“

Er bekam seinen Wunsch nicht.

„Wenn so etwas passiert – weil es wahrscheinlich in New York ist – ist das eine etwas größere Sache“, sagte Hyde. „Aber wir wollen nicht, dass das passiert.“

Die Teams beenden ihre Drei-Spiele-Serie am Donnerstag in der Bronx, und nachdem Alex Verdugo am Dienstag sagte, dass er erwartet, dass es nach dem Auftakt einen größeren „Vorteil“ für die Spiele geben wird, besteht kein Zweifel, dass es ein helleres Licht geben wird Donnerstag für die beiden besten Teams der AL East und vielleicht der gesamten American League.