März 4, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die zweite Kollektion von Pharrell Williams für Louis Vuitton spiegelt den amerikanischen und indianischen Geist wider

Die zweite Kollektion von Pharrell Williams für Louis Vuitton spiegelt den amerikanischen und indianischen Geist wider

PARIS (AP) – Der Wilde Westen trifft auf den amerikanischen Schmelztiegel bei der Herbst-Winter-Herrenschau 2024 von Louis Vuitton am Dienstag, bei der der Musiker und Designer… Pharrell Williams stellte seine lang erwartete Zweitsemesterkollektion vor.

Vor dem Hintergrund der dramatischen Silhouette der Louis Vuitton Foundation in Paris kanalisierte die Show gekonnt Americana, mischte indianische Designs mit modernem Luxus und präsentierte Williams‘ einzigartige Vision von Macht.

Ein Model trägt eine Kreation von Louis Vuitton als Teil der Prêt-à-porter-Herrenkollektion Herbst/Winter 2024–2025, die am Dienstag, 16. Januar 2024 in Paris vorgestellt wurde. (AP Photo/Thibault Camus)

Ein Model trägt eine Kreation von Louis Vuitton als Teil der Prêt-à-porter-Herrenkollektion Herbst/Winter 2024–2025, die am Dienstag, 16. Januar 2024 in Paris vorgestellt wurde. (AP Photo/Thibault Camus)

Ein Model trägt eine Kreation von Louis Vuitton als Teil der Prêt-à-porter-Herrenkollektion Herbst/Winter 2024–2025, die am Dienstag, 16. Januar 2024 in Paris vorgestellt wurde. (AP Photo/Thibault Camus)

Prominente Gäste, darunter Bradley Cooper, Omar Sy und Carey Mulligan, versammelten sich, um die felsige Landschaft zu betrachten, die an das raue Gelände eines idyllischen Amerikas erinnert. Die Kollektion selbst war eine lebendige Hommage an den amerikanischen Geist, getragen vom berühmten Selbstvertrauen von Williams – einem gefeierten Musikstar und einem Neuling im Modedesign auf diesem Niveau.

Die Designs konzentrierten sich auf lockere Proportionen und spiegelten eine moderne Interpretation klassischer amerikanischer Silhouetten wider. Models – sowohl Männer als auch Frauen – liefen mit Cowboyhüten aus Leder, Taschen aus Rindsleder und karierten Jeansjacken mit Bullenabzeichen über den Laufsteg, ihre Cowboystiefel waren mit glänzenden Metallpunkten versehen. Die Rodeo-Jacken glänzten mit aufwendigen Stickereien und demonstrierten die luxuriöse Handwerkskunst, die für die Marke steht. Marke im Besitz von LVMH.

Die Show zeigte schillernde Anzüge im Vegas-Stil – gestreifte Jacken gepaart mit Schlaghosen, die eine Energie ausstrahlen, die an den berühmten Strip der Stadt erinnert. Die Kollektion umfasste auch übergroße Jacken, darunter einen Pelzmantel im Gangster-Stil, in einer mutigen Neuinterpretation traditioneller westlicher Kleidung.

Siehe auch  Lucy Simon, Broadway-Sängerin und Komponistin, stirbt im Alter von 82 Jahren

Die Seele der Kollektion ist jedoch die Zusammenarbeit mit Künstlern aus Dakota und Lakota, eine Partnerschaft, die sich in den aufwendigen Designs auf Schals, Taschen und Decken in floralen und geometrischen Mustern zeigt, die Geschichten von Erbe und Identität erzählen.

„Farrell wollte den Geist der amerikanischen Ureinwohner hervorheben“, sagte Rebecca Brady, 54, eine amerikanische Ureinwohnerin aus Newtown, North Dakota, gegenüber The Guardian. „Er wollte zeigen, dass wir immer noch hier sind, wir sind immer noch widerstandsfähig.“ Nachrichtenagentur.

Ein Model trägt eine Kreation von Louis Vuitton als Teil der Prêt-à-porter-Herrenkollektion Herbst/Winter 2024–2025, die am Dienstag, 16. Januar 2024 in Paris vorgestellt wurde. (AP Photo/Thibault Camus)

Ein Model trägt eine Kreation von Louis Vuitton als Teil der Prêt-à-porter-Herrenkollektion Herbst/Winter 2024–2025, die am Dienstag, 16. Januar 2024 in Paris vorgestellt wurde. (AP Photo/Thibault Camus)

Designer Pharrell Williams nimmt Applaus entgegen, nachdem er am Dienstag, den 16. Januar 2024, in Paris die Herbst-Winter-Konfektionskollektion 2024–2025 von Louis Vuitton gezeigt hat. (AP Photo/Thibault Camus)

Designer Pharrell Williams nimmt Applaus entgegen, nachdem er am Dienstag, den 16. Januar 2024, in Paris die Herbst-Winter-Konfektionskollektion 2024–2025 von Louis Vuitton gezeigt hat. (AP Photo/Thibault Camus)

Fernab von der Mode wurde die Veranstaltung zu einem kulturellen Spektakel. VIP-Gäste genossen bei einem mit Champagner getränkten Barbecue Hamburger der Marke Louis Vuitton, ein Symbol für eine exotische Mischung aus Haute Couture und klassischem Americana. Die Atmosphäre war auch mit Auftritten von Mumford & Sons und Künstlern aus indianischen Nationen elektrisierend.

Der Abend erreichte seinen Höhepunkt, als Williams selbst die Bühne betrat und eine Welle der Aufregung im Publikum auslöste.

Williams‘ Auftritt stellte seine künstlerische Vielseitigkeit unter Beweis und unterstrich die einzigartige Energie, die er in die Marke Louis Vuitton einbringt. Die Kollektion war eine kühne Mischung aus Stilen und Kulturen und verkörperte eine Reise über die Mode hinaus in eine Welt, in der Kunst, Musik und kulturelles Erbe miteinander verflochten sind.