Juli 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Eli De La Cruz von den Reds stiehlt im selben Inning die zweiten und dritten Plätze sowie die Homeruns

Eli De La Cruz von den Reds stiehlt im selben Inning die zweiten und dritten Plätze sowie die Homeruns

ESPN-Nachrichtendienste8. Juli 2023 um 20:08 Uhr ET3 Minuten zum Lesen

Ellie De La Cruz staunt darüber, wie sie den zweiten, dritten und Heimsieg erringt!

Eli de la Cruz stiehlt die Plätze zwei und drei und verschafft den Reds einen Zwei-Run-Vorsprung.

Milwaukee – Eli de la Cruz war der erste Reds-Spieler seit 1919, der im selben Inning den zweiten, dritten und Home-Platz eroberte, die jüngste erstaunliche Leistung des Franchise-verändernden Rookies.

De La Cruz löste im siebten Inning ein 5:5-Unentschieden der Milwaukee Brewers mit einem RBI-Single gegen Elvis Peguero und machte sich dann daran, einem Reliever das Leben schwer zu machen. Der zweite hat gestohlen. Dann machte er nach einem 1:2-Pitch von Peguero (1:2) einen dritten Pass ohne Korbleger.

Der zitternde Ersatzspieler nahm den Ball von seinem Fänger vor dem Hügel und drehte ihm den Rücken zu, während er langsam auf den Belag zuging. De La Cruz hielt an, um seinen Helm wieder aufzusetzen, ging zur dritten Grundlinie, schaffte einen Sprint und schlug Pegueros Rushing Throw auf die Platte mit Leichtigkeit.

De la Cruz hüpfte jubelnd auf, schritt auf die Trainerbank zu und sprang in die Big Five seiner Teamkollegen. Mit 21 Jahren war er der jüngste Spieler in der Live-Ball-Ära, der drei Bases in einem Inning stahl.

Nachdem Joey Voto das letzte Out geschafft hatte, wurde Pejero vom Spielfeld ausgebuht. Cincinnati gewann das Spiel am Ende mit 8:5.

Die Reds, die am 6. Juni bei de la Cruzs Aufstieg aus den Junioren bei 27:33 standen, haben sich seitdem auf 23:7 verbessert und ihren Vorsprung vor Milwaukee in der NL Central auf zwei Spiele ausgebaut.

De la Cruz hat in 30 Spielen 16 Bases gestohlen und am Samstag 2 von 5 gewonnen, um seinen Schlagdurchschnitt auf 0,328 zu verbessern. Laut ESPN Stats & Information Research ist er der erste Spieler in der MLB-Geschichte, der in seinen ersten 30 Majors-Karrierespielen mindestens 40 Hits und 15 gestohlene Bases erzielte.

Der einzige Makel des Shortstops war ein unachtsamer Wurf in den zweiten Durchgang beim letzten Spielzug, aber der Spielzug hielt der Herausforderung einer Wiederholung stand.

Lucas Sims (3:1) sorgte in einem torlosen Inning für Erleichterung, Jonathan Indias Opferflug im neunten Inning verschaffte den Reds einen Drei-Run-Vorsprung und Alexis Diaz von Three Stars erzielte mit seinem 26. Save bei 27 Chancen die letzten drei Runs.

Die Associated Press hat zu dieser Geschichte beigetragen.

Siehe auch  Notre Dame begeistert über Duke in letzter Minute