Mai 26, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

MLB-Versicherung: Eigentümer, bietet MLBPA-Handel mit kleinen Modifikationen an;  Die Luxussteuer bleibt während der arbeitsreichen Woche unangetastet

MLB-Versicherung: Eigentümer, bietet MLBPA-Handel mit kleinen Modifikationen an; Die Luxussteuer bleibt während der arbeitsreichen Woche unangetastet

Am Dienstag trafen sich MLB-Eigentümer, Vertreter der MLB Players Association und der Liga erneut in Jupiter, Florida, um die vom Eigentümer erzwungene Schließung zu beenden, die Major League Baseball am 2. Dezember zum Erliegen brachte. Die Anhörung war der zweite Tag in Folge intensiver Verhandlungen, im Gegensatz zu dem, was unmittelbar nach Beginn der Schließung bekannt wurde, als die Eigentümer 43 Tage brauchten, um einen Vorschlag für einen neuen Tarifvertrag (CBA) einzureichen.

Die MLB sagte, der 28. Februar sei der letzte, an dem sie eine Einigung für eine neue CBA-Vereinbarung erzielen könnten, ohne den Eröffnungstag (derzeit für den 31. März geplant) zu verschieben, obwohl die MLBPA möglicherweise nicht zustimmt. Verhandlungssitzungen werden diese Woche jeden Tag erwartet.

Die Versammlung am Montag war die bisher längste geschlossene. Berichten zufolge trafen sich die beiden Seiten fast fünf Stunden lang, obwohl ein Großteil dieser Zeit in getrennten Räumen verbracht wurde, um Vorschläge zu entwerfen, was bei Verhandlungssitzungen üblich ist. Die Dauer ihres Treffens ist nicht so wichtig wie das, was während des Treffens gesagt wurde. Am Ende bot MLB nur geringfügige Änderungen an seinem neuesten Vorschlag an.

Am Dienstag waren die Spieler an der Reihe, einen neuen Rahmen für das Capacity Building Agreement vorzuschlagen:

Hana Keser von Yahoo! Diese Spieler schlagen immer noch ein Mindestgehalt von 775.000 US-Dollar im ersten Jahr vor, jetzt jedoch mit einer Erhöhung von 30.000 US-Dollar im zweiten und dritten Jahr.

Außerdem berichteten Keser et al., dass die MLB ein zweites Mal vorschlug, einen Bundesvermittler hinzuzuziehen, um die Diskussionen voranzutreiben, und die Spieler lehnten ein zweites Mal ab, da sie es vorzogen, die direkten Verhandlungen mit der Liga fortzusetzen:

Die Vorschläge der Spieler vom Dienstag kamen als Antwort auf das, was die Eigentümer am Montag eingereicht hatten. Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was die Eigentümer Berichten zufolge zum Wochenstart angeboten haben:

  • Erhöhen Sie die Gesamtprämien für Spieler vor dem Schiedsverfahren auf 20 Millionen US-Dollar. MLB bot seinen 30 besten Spielern zuvor 15 Millionen US-Dollar an. Die MLBPA strebt ein Kopfgeld in Höhe von 115 Millionen US-Dollar an, um es unter den 150 besten Spielern aufzuteilen.
  • Draft-Lotterie für die vier besten Auswahlen. MLB bot zuvor eine Lotterie nur für die drei besten Picks an. Der Verband will, dass die Top-8-Picks per Lotterie ermittelt werden.
  • Keine Änderung zum bisherigen Luxussteuer-Vorschlag. MLB bietet eine kleine Steuererhöhung mit viel härteren Strafen. Die MLBPA strebt eine Anhebung der Schwelle von 210 Millionen auf 245 Millionen Dollar an. Mehr dazu hier.
  • Sie stornierten ihren Antrag, die Gesamtzahl der Minor-League-Teams zu kontrollieren, Zusätzlich zu ihrem Angebot, die Optionen laut Jeff Passan von ESPN auf fünf Mal pro Saison zu beschränken.

Die beiden Seiten bleiben in den so genannten „wirtschaftlichen Kernfragen“ weit auseinander. Zu diesen wirtschaftlichen Kernthemen gehören das Mindestgehalt, die Wettbewerbsbilanzsteuer (CBT, auch bekannt als Luxussteuer auf die Lohnsumme), GehaltsschiedsstrukturUnd das Die Höhe der Gesamtbelohnungen für Spieler vor der BeurteilungUnd das Aufteilung der Einnahmen. Über CBT wurde nur sehr wenig verhandelt, was bedeutet, dass es letztendlich die letzte Hürde sein könnte. Besitzer fragen in letzter Zeit nach, wenn es um CBT-Modifikationen geht Sie schlagen vor, dass sie versuchen, es als tatsächliche Gehaltsobergrenze zu bezeichnen.

Allen Anzeichen auf Seiten der MLB zufolge wird die Saison 2022 nicht fortgesetzt – und auch das Frühjahrstraining wird nicht beginnen – bis ein neuer Tarifvertrag zumindest unter Vorbehalt vorliegt. MLB kann den Lockdown jederzeit aufhebender es Baseball erlaubt, unter den Bedingungen des alten Tarifvertrags wieder aufgenommen zu werden, aber die Liga hat keine Bereitschaft dazu gezeigt.

Ivan Drillic von AthleticAm Mittwoch treffen beide Seiten erwartungsgemäß wieder aufeinander.

Siehe auch  Albert Pujols und die Kardinäle einigen sich auf einen Deal