Mai 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nachdem er den Chiefs geholfen hat, den Super Bowl zu gewinnen, stimmt Drue Tranquill einem langfristigen Verbleibvertrag zu

Nachdem er den Chiefs geholfen hat, den Super Bowl zu gewinnen, stimmt Drue Tranquill einem langfristigen Verbleibvertrag zu

KANSAS CITY, Missouri – Nur wenige Tage vor Beginn der NFL-Free-Agency-Periode konnten die Kansas City Chiefs einen ihrer bemerkenswertesten Veteranen behalten, der als uneingeschränkter Free Agent vorgesehen war: Linebacker Drew Tranquille.

Am Donnerstagabend einigten sich die Chiefs und Tranquil, ein Fünfjahresveteran, auf einen Dreijahresvertrag im Wert von 19 Millionen US-Dollar, davon 13 Millionen US-Dollar vollständig garantiert, wie Quellen aus der Liga bestätigten Der Athlet.

„Unerledigte Geschäfte“, schrieb Tranquil am Donnerstagabend auf seiner eigenen Seite X-Konto (ehemals Twitter).. „Das Königreich der Häuptlinge lässt uns gehen.“

Vor fast einem Jahr wechselte Tranquill mit einem Einjahresvertrag über 3 Millionen US-Dollar zu den Chiefs und war einer der besten Spieler des Teams unter Defensivkoordinator Steve Spagnuolo. Auch Tranquill war in seiner Rolle hervorragend. In 16 Spielen der letzten Saison, darunter acht anstelle des verletzten Starters Nick Bolton, verzeichnete Tranquille 79 Tackles, 4 1/2 Sacks, zwei Forced Fumbles und einen Pass Breakup.

Seine Leistung war auch im denkwürdigen Nachsaison-Lauf der Chiefs bemerkenswert, da er in vier Playoff-Spielen 21 Tackles verzeichnete.

„Ich hatte das Gefühl, dass dies ein Ort war, an den ich kommen und mich als Spieler verbessern konnte, ein Ort, an dem ich mich entfalten konnte“, sagte Tranquill letzten Monat, bevor die Chiefs den Super Bowl LVIII gewannen. „Ich hatte das Gefühl, ich könnte etwas Großes bewirken.“

Durch die Beibehaltung von Tranquill in ihrem Kader haben die Chiefs ihre Start-Mittelfeldspieler für die nächste Saison verstärkt, da er voraussichtlich neben Bolton und Leo Chenal in Spagnuolos Startaufstellung spielen wird.

Siehe auch  2022 PFL 4 live und offizielle Ergebnisse

Tranquill, ein Viertrunden-Pick von Notre Dame im Jahr 2019, war der 124. Free Agent im Kader. Der AthletLaut Randy Mueller, dem ehemaligen General Manager der Miami Dolphins und New Orleans Saints, handelt es sich bei den Top 150 um Big Boards.

Im Januar äußerte der 28-jährige Tranquil seinen Wunsch, im Kader zu bleiben, mit einem Deal, der ihn durch seine Blütezeit führen würde.

Damals sprach Tranquil auch über die entscheidende SMS, die er letztes Jahr von Trainer Andy Reid im Rahmen des Rekrutierungsprozesses der Chiefs erhalten hatte. Einen Tag, nachdem sich das Team seinen Platz im Super Bowl gesichert hatte, enthüllte Tranquil, was Red ihm in einem aus sechs Wörtern bestehenden Satz sagte: „Schau dir Red an und denk an Super Bowls.“

„Wenn ich mir diesen Text von Coach Reed ansehe, ist das lächerlich, aber verrückt“, sagte Tranquil mit einem Lächeln.

Tranquill, bekannt für seine beeindruckenden Deckungsfähigkeiten, erwies sich für Spagnuolo als effektive Angriffswaffe. In den letzten beiden Spielzeiten hat Tranquill viele beeindruckende Spielzüge hingelegt und 9 1/2 Sacks, 15 Quarterback-Hits, 17 Tackles für Niederlagen und drei erzwungene Fumbles verzeichnet.

„Trainer Spags leistet großartige Arbeit, indem seine Mittelfeldspieler mehrere Aspekte ihres Spiels nutzen“, sagte Tranquil letzten Monat. „Blitzen ist meine Lieblingsbeschäftigung als Spieler. Die Fähigkeit, vielseitig zu sein und viele verschiedene Dinge tun zu können, war für mich auf jeden Fall attraktiv. Er hat auf jeden Fall meinen großen Respekt. Ich liebe alles an ihm.“

Einer der denkwürdigsten Spielzüge von Tranquill in der letzten Saison war, als Spagnuolo im AFC Championship Game einen Sechs-Mann-Blitz gegen die Baltimore Ravens startete. Das Spiel begann damit, dass Safety Justin Reed einen Pass von Quarterback Lamar Jackson nahe der Scrimmage-Linie blockte, wobei der Ball hoch in die Luft sprang.

Siehe auch  Live-Zusammenfassung der Finalspiele des ersten Tages

„Man hört einen lauten Knall, und das bedeutet normalerweise, dass der Ball geschlagen wurde und in der Luft ist, also sucht man danach und plötzlich sehe ich einen violetten Blitz an meinem linken Auge vorbeiziehen“, sagte Tranquil. Er lacht. „Ich sehe Justin auch rennen und frage mich: ‚Was ist jetzt los?‘

„Meine Frau (Jackie) sagte gestern Abend: ‚Warum rennst du zuerst?‘ „Weil ich nicht wusste, wo der Ball war“, sagte ich. Es ist wie: „Solltest du nicht so schnell laufen, wie du kannst?“ „Ja, wahrscheinlich“, sage ich.

Anstatt dass Reed den Ball zum Abfangen fing, fing Jackson seinen eigenen Pass und erzielte einen atemberaubenden Vorsprung von 13 Yards. Jackson hätte sich vielleicht für den 82-Yard-Touchdown entschieden, wäre da nicht Tranquills Highlight gewesen, als er sich zu einem einfachen Tackle stürzte. Drei Spiele später mussten die Ravens punten.

„Als ich sah, wie Lamar ihn erwischte, dachte ich: ‚Mann, ich muss diesen Kerl zur Strecke bringen‘“, sagte Tranquil. „Ich habe nur versucht, mich zu beeilen und habe es geschafft.“

Zu Beginn der Offseason legten die Chiefs großen Wert darauf, Tranquill erneut zu verpflichten, auch weil sie damit rechneten, Linebacker Willie Gay an ein anderes Team in der Free Agency zu verlieren. Gay, ein vierjähriger Veteran, der zum ersten Mal ein uneingeschränkter Free Agent sein wird, verabschiedete sich letzten Monat über seinen X-Account von den Chiefs-Fans am Abend nach der feierlichen Stadtparade des Teams.

„Ich liebe dich für immer, Kansas City!!!“ Schwule Bücher. „Der Saft ist aus.“

Siehe auch  Real Madrid: Wie hat die Fußballwelt auf den außergewöhnlichen Halbfinalsieg der Königlichen in der Champions League reagiert?

Während der Show hatte Tranquill einen kurzen Auftritt im lokalen Fernsehen, um seine Begeisterung mit den Chiefs-Fans zu teilen und noch einmal seinen Wunsch zum Ausdruck zu bringen, seine Karriere im Franchise fortzusetzen.

„Es ist besser als Los Angeles!“ rief Tranquil und bezog sich dabei auf das Team, das ihn im Draft übernommen hatte, die Los Angeles Chargers. „Es ist so viel besser als L.A.! Das verspreche ich dir! Oh mein Gott, sieh dir diese Fans an! Das macht man nicht (überall). Das passiert nicht im L.A. Chiefs Kingdom, ich habe eine gute Zeit.“ Hey, wir sammeln Trophäen, Vince ) Lombardi! Auf geht's!

(Foto: Steve Chambers/Getty Images)