Februar 1, 2023

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Neuseelands Premierministerin Jacintha Ardern sagt Hochzeitspläne wegen Omigron-Aufstockung ab

In einer Rede auf der regulären Govt-19-Pressekonferenz sagte Artern, Gesundheitsbeamte hätten bekannt gegeben, dass es in Motuka neun Omega-Fälle pro Familie gebe. Die Familie reiste letztes Wochenende nach Auckland, um an Hochzeiten, Beerdigungen, Vergnügungsparks und Touristenattraktionen teilzunehmen, was das Land dazu veranlasste, zu einem höheren „Rotlicht“-System überzugehen.

Artern sagte gegenüber Reportern: „Meine Ehe wird nicht stattfinden, aber ich schließe mich vielen Neuseeländern an, die infolge der Epidemie ähnliche Erfahrungen gemacht haben.“

Auf die Frage, wie sie zu der Entscheidung stehe, die Hochzeit, die diesen Sommer stattfinden sollte, abzusagen, antwortete Artern: „So ist das Leben.“

Letzten Monat sagte Neuseeland Drängt zurück, um seine Phasengrenze wieder zu öffnen Die Bedenken um die Omigron-Variante halten noch bis Ende Februar an.

Chris Hipkins, der Minister des Landes für die Reaktion der Regierung-19, sagte: „Das Warten bis Ende Februar wird die allgemeine Sicherheit Neuseelands erhöhen und die Ausbreitung des Endes von Omicron verlangsamen. Die Zeit wird es zeigen.“

Hipkins sagte, das neuseeländische Kabinett habe anderen Vorsichtsmaßnahmen zugestimmt, darunter die Verkürzung des Intervalls zwischen der zweiten Govt-19-Impfstoffdosis und der Auffrischimpfung von sechs Monaten auf vier Monate und die Verlängerung der für zurückkehrende Passagiere erforderlichen Aufenthaltsdauer von sieben auf zehn. Bewältigte Isolation und isolierte Tage.

Siehe auch  Elizabeth Bourne: Frankreich wird die erste Premierministerin seit 30 Jahren