Mai 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Nuggets-Guard Jamal Murray wirft während Spiel 2 eine Wärmepackung von der Bank

Nuggets-Guard Jamal Murray wirft während Spiel 2 eine Wärmepackung von der Bank

DENVER – Während des zweiten Viertels des 106-80-Sieges der Timberwolves gegen die Nuggets in Spiel 2 flog ein weißer Gegenstand zu Boden, als die Wolves versuchten, einen Offensivrebound zu ergattern. Der Ballbesitz endete damit, dass Karl-Anthony Towns einen Rebound holte und die Wolves mit 49:30 in Führung brachte.

Kurz darauf ging ein Video viral, das zeigt, wie Nuggets-Guard Jamal Murray ein Heizkissen von der Bank auf den Boden wirft, in der Nähe der Stelle, an der Towns um ein Tor kämpfte. Die damaligen Funktionäre sahen nicht, wie Murray den Ball warf, und gaben weder einen technischen noch einen Ausschluss, aber die Liga könnte mehr Disziplin bringen.

Wolves-Trainer Chris Finch sagte, Murrays Verhalten sei „unentschuldbar“ und „gefährlich“, und obwohl er es nicht live verfolgte, sagte er, es habe einen Dialog zwischen der Mannschaft und den Offiziellen über das Spiel gegeben.

„Als es mir erklärt wurde, haben die Schiedsrichter es auch nicht gesehen, also können sie keinen technischen Bericht ausstellen, wenn sie es nicht sehen“, sagte Finch. „Wir haben versucht, sie davon zu überzeugen, dass es vielleicht nicht viele Ventilatoren im Gebäude gab, um ein Wärmepaket zu haben, also musste es vielleicht von der Bank kommen, was sie logisch fanden.

„Es ist gefährlich und ungerechtfertigt. … Ich bin mir sicher, dass der Schiedsrichter überhaupt keine Absicht hatte. Das darf auf keinen Fall passieren.“

Schiedsrichter Mark Davis sagte einem Poolreporter nach dem Spiel, wenn die Schiedsrichter gewusst hätten, dass es von der Bank kam, hätten sie das Spiel als „feindselige Aktion“ bewertet. Davis sagte, die Entscheidung wäre lediglich ein technisches Foul und kein Platzverweis gewesen.

Siehe auch  Die Patriots ehren Tom Brady bei der Stadioneröffnung 2023

„Bei einem Wurf muss man feststellen, ob er direkt auf jemanden geworfen wurde oder ob er aus Frustration geworfen wurde“, sagte Davis.

Kyle Anderson, der zu diesem Zeitpunkt auf dem Boden lag, sagte, er habe es zu diesem Zeitpunkt nicht bemerkt und erst nach dem Spiel bemerkt, dass es passiert sei.

„Ich habe ihn nicht einmal gesehen“, sagte Anderson. „Das ist urkomisch.“

Die Matte hörte auf, sich in der Nähe von Towns‘ Füßen zu bewegen, als er einen Korbleger machte.

„Ich habe es gesehen“, sagte Towns. „Ich hatte Angst vor dem Korbleger, ich werde dich nicht anlügen.“

Da es zwischen den Spielen 2 und 3 drei freie Tage gibt, gibt es keinen unmittelbaren Zeitplan, wann die Liga zusätzliche Disziplinarmaßnahmen verhängen könnte.