Mai 20, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Quellen – Coyotes-Spieler sagen, dass das Team nach Utah zieht

Quellen – Coyotes-Spieler sagen, dass das Team nach Utah zieht

Die Spieler der Arizona Coyotes wurden am Freitag darüber informiert, dass das Team nach Utah umziehen wird, teilten Quellen ESPN mit und bestätigten damit einen Bericht von PHNX Sports.

Bill Armstrong, General Manager der Coyotes, traf sich vor dem Spiel gegen die Edmonton Oilers mit Spielern, um zu bestätigen, was die ganze Woche über gemunkelt wurde: dass die NHL einen Verkauf an Ryan und Ashley Smith, Eigentümer der Utah Jazz, erleichtert. Die Coyotes werden ab der nächsten Saison dort spielen.

Die NHL und Smith arbeiten an einem Deal, aber Quellen teilten ESPN am Freitagabend mit, dass noch nichts unternommen worden sei und noch viel Arbeit zu erledigen sei, bevor ein Deal abgeschlossen sei.

Eine Ankündigung wird nächste Woche, am Ende der regulären NHL-Saison, erwartet, teilten Quellen gegenüber ESPN mit.

Coyotes-Spieler und -Mitarbeiter werden nach Saisonende eingeladen, Salt Lake City zu besuchen, um die Stadt und die Einrichtungen zu besichtigen.

Der Plan sieht vor, dass das Team im Delta Center spielt, das Smith gehört und in dem auch die Jazz-Mannschaft der NBA spielt. Quellen teilten ESPN jedoch mit, dass die NHL Smiths Team klar gemacht habe, dass ein eishockeyspezifisches Upgrade im Delta Center erforderlich sei, damit es zum dauerhaften Zuhause des Teams werde.

Smith hat bereits staatliche Unterstützung. Im Senat des US-Bundesstaates Utah wurde ein Gesetzentwurf zur Finanzierung eines neu gestalteten Vergnügungsviertels in der Innenstadt im Hinblick auf ein NHL-Franchise angenommen. Der Gesetzentwurf wurde bereits vom Gouverneur von Utah, Spencer Cox, genehmigt.

Siehe auch  Virginia bricht das Spiel Virginia Tech ab, nachdem zwei Spieler getötet wurden

Coyotes-Besitzer Alex Meruelo hatte jahrelang nach einem dauerhaften Zuhause für die Coyotes gesucht, die ihre Heimspiele vorübergehend in der Mullett Arena in Arizona ausgetragen hatten. Meruelo hat ein Grundstück in der Gegend von Phoenix ins Auge gefasst und beabsichtigt, am 27. Juni eine staatliche Landauktion zu gewinnen. Quellen zufolge wurde die NHL jedoch skeptisch gegenüber dem Zeitplan und entschied, dass sie für die nächste Saison eine bessere Lösung brauchte.

Die NHL ist daran interessiert, in Zukunft nach Arizona zurückzukehren und würde Merello die Tür offen lassen, das Team zu besitzen.