März 4, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Quellen – Der QB-Promoter von Alabama hat Julian Sain angeworben, um das Portal zu betreten

Quellen – Der QB-Promoter von Alabama hat Julian Sain angeworben, um das Portal zu betreten

Der Alabama-Neuling Julian Signe, der bestplatzierte Quarterback der Klasse 2024, beabsichtigt, das NCAA-Transferportal zu betreten, teilten Quellen ESPN mit. Quellen zufolge wird Sain voraussichtlich am Freitag mit dem Transfer beginnen.

Signe ist der bestbewertete Offensivspieler im ESPN 300 2024, liegt insgesamt auf dem dritten Platz und war einer der herausragenden Spieler in Alabamas Rekrutierungsklasse. Signe schrieb sich früh an der University of Alabama ein und sein erster Schultag Anfang des Monats fiel mit der Bekanntgabe des Rücktritts von Trainer Nick Saban zusammen.

Quellen sagten, Saine habe damit begonnen, Alabama zu verlassen, weil er gekommen sei, um für Saban zu spielen. Da Saban plötzlich in den Ruhestand gegangen ist, wird Saen seine Möglichkeiten prüfen.

Sayins letztendlicher Einstieg in das Transferportal ist eine der größten Neuerungen in dieser Nebensaison. Er wird einhellig als Fünf-Sterne-Rekrut angesehen und erhielt zu Beginn seines letzten Jahres die Auszeichnung als Elite 11 Finals MVP.

Der bevorstehende Transfer kommt zu den bemerkenswerten Abgängen unter dem neuen Trainer Calen DeBoer hinzu, da die Crimson Tide seit Sabans Rücktritt den besten zurückkehrenden Wide Receiver Isaiah Bond, den Freshman All-American Safety Caleb Downs und sieben weitere Spieler verloren haben.

Signe warf als High-School-Absolvent in Carlsbad, Kalifornien, 2.369 Yards, 24 Touchdowns und eine Interception.

Sain entschied sich nach der High School für Alabama gegenüber der LSU, Ohio State und Texas. Mit dem Transfer nutzt Saen seine einmalige Transferbefreiung. Es wird erwartet, dass er in den kommenden Wochen eine neue Schule für das Frühjahrstraining besucht.

Siehe auch  Detroit Lions WR Amon-Ra St. war aufgeheizt. Brown hat den Pro Bowl 2024 hinter sich