Januar 22, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Satellitenbilder zeigen, dass Russland in der Nähe der Ukraine weitere Truppen baut

24. Dezember (Reuters) – Neue US-amerikanische Satellitenbilder zeigen, dass Russland die Vereinigten Staaten in den letzten Wochen drängte, Sicherheitsgarantien auszuhandeln, während es seine Truppen auf der annektierten Krim und in der Nähe der Ukraine aufbaut.

Reuters war nicht in der Lage, die neuesten Bilder des US-amerikanischen Maxar Technologies unabhängig zu überprüfen. Der Kreml bekräftigte am Freitag, dass Russland das Recht habe, seine eigenen Streitkräfte auf sein Territorium zu verlegen, und dass westliche Nationen in der Nähe seiner Grenzen provokative Militärmanöver durchführen.

US-amerikanische, europäische und ukrainische Führer haben Russland seit Oktober beschuldigt, Truppen in der Nähe der ukrainischen Grenze wiederaufgebaut zu haben, als Maxer die Bilder im April veröffentlichte. US-Präsident Joe Biden und andere Führer scheinen Moskaus Angriff auf die Ukraine im nächsten Monat abzuwägen, den Moskau wiederholt bestritten hat.

Melden Sie sich jetzt für unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bilder, die am späten Donnerstag veröffentlicht wurden, zeigten einen Stützpunkt auf der Krim, der 2014 Russland von der Ukraine annektierte, mit Hunderten von gepanzerten Fahrzeugen und Panzern, die bis zum 13. Dezember verpackt waren. Ein Maxar-Satellitenbild desselben Standorts im Oktober zeigte, dass das Fundament halb leer war. .

Maxar sagte, eine neue Einheit auf Regimentsebene, bestehend aus mehreren hundert gepanzerten Fahrzeugen, bestehend aus Infanteriefahrzeugen der BMP-Serie, Panzern, selbstfahrender Artillerie und Luftverteidigungsausrüstung, sei in der russischen Garnison eingetroffen.

„Im vergangenen Monat haben unsere hochauflösenden Satellitenbilder mehrere neue russische Einsätze auf der Krim und mehrere Übungsgebiete in Westrussland rund um die Grenze zur Ukraine beobachtet“, sagte McCurry in einer Erklärung.

Siehe auch  Gegen den freiberuflichen Reporter der New York Times wird in Simbabwe ermittelt

Erhöhte Aktivität an drei Standorten auf der Krim und fünf Standorten in Westrussland.

Präsident Wladimir Putin sagte am Donnerstag, Russland wolle eine Konfrontation vermeiden, brauche aber eine „sofortige“ Antwort der USA und ihrer Verbündeten auf ihre Forderungen nach Sicherheitsgarantien. Moskau hat angekündigt, im Januar Gespräche mit US-Beamten in Genf aufzunehmen.

Putin hat am Freitag eine Kundgebung in Russland abgehalten Teststart Eine Hyperschall-Rakete. Der Test wurde diesen Monat, im Oktober und Juli, als Teil seines Anspruchs durchgeführt, die neue Generation konkurrenzloser bewaffneter Organisationen zu sein. Weiterlesen

Auf die Frage nach dem Bau russischer Truppen in der Nähe der Ukraine am Freitag sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow, Moskau handle zum Schutz seiner eigenen Verteidigung.

„Vor dem Hintergrund der NATO, der USA und unserer Gegner in verschiedenen europäischen Ländern, die in der Nähe unserer Grenzen vage Manöver durchführen, verlegt Russland seine eigenen Truppen an seine eigene Grenze“, sagte Peskow.

„Es zwingt uns, bestimmte Schritte zu unternehmen, um unsere eigene Sicherheit zu gewährleisten.“

Und Russland Beschuldigt Die USA und die Europäische Union nutzen es wie geplant North Stream 2-Pipeline Russisches Gas als Verhandlungsmasse nach Europa zu transportieren. Der Westen hat gedroht, eine Pipeline in Deutschland zu blockieren, die auf eine behördliche Genehmigung wartet, falls Russland in die Ukraine einmarschiert. Weiterlesen

Biden hat eine starke Wirtschaft und andere bedroht Aktivitäten Als Vergeltung für jede Invasion, die Verhängung von Sanktionen gegen die Annexion der Krim durch Moskau im Jahr 2014 und die Unterstützung des anhaltenden separatistischen Aufstands pro-russischer Kräfte in der Ostukraine. Ein US-Beamter sagte, dass die neuen Vergeltungsmaßnahmen drakonische Maßnahmen umfassen werden Exportbeschränkungen. Weiterlesen

Siehe auch  Der Chef der Wohltätigkeitsorganisation von Prinz Charles ist nach einem Spenderskandal zurückgetreten

Russland sagt, die Nato wolle ihre Osterweiterung stoppen und garantiert, dass das westliche Militärbündnis keine Offensivwaffen in die Ukraine und andere Nachbarländer schickt.

Andere Maxar-Bilder zeigen eine Bebauung auf dem Soloti-Staging-Gelände nahe der ukrainischen Grenze in Russland, wobei Fotos, die Anfang Dezember aufgenommen wurden, eine höhere Konzentration an militärischer Ausrüstung als im September zeigen.

In der russischen Stadt Yelnia, 160 Meilen (260 km) nördlich der ukrainischen Grenze, und auf dem Übungsgelände Pokonovo in der Nähe der südrussischen Stadt Woronesch werden weiterhin Bilder gebaut.

Melden Sie sich jetzt für unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Reuters-Pressebericht; Redaktion von Filippa Fletcher

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.