September 19, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Sind „Wärmepumpen“ die Antwort auf Hitzewellen? Manche Städte denken so.

Viele Klimaexperten sagen Langfristige Lösung Die meisten dieser mit fossilen Brennstoffen betriebenen Geräte sollen durch grünphasenbetriebene Versionen ersetzt werden. Aber in der Praxis ist es schwierig. Städte wie Berkeley haben die Bauvorschriften umgeschrieben, um zu verhindern, dass neue Gebäude Gas verwenden, mit mehr als einem Dutzend meist roter Bundesstaaten Städte haben ausdrücklich Gesetze erlassen, die ihnen dies verbieten. Bleibt noch die Frage, was mit den Millionen bestehender Häuser zu tun ist.

In Chief Research Officer Stephen Pontano Laut CLASP ist es der am wenigsten invasive Weg, um mit dem Heizen zu beginnen, wenn die Menschen beim Kauf von zentralen Klimaanlagen zur Installation von Wärmepumpen ermutigt werden. „Wir haben festgestellt, dass eine kleine Investition von landesweit etwa 3 bis 12 Milliarden US-Dollar große Auswirkungen auf den Energieverbrauch haben könnte“, sagte er zu dem neuen Vorschlag des Konzerns. “Es ist schwer, so viele Ideen mit so viel Abwertung für die Rupie zu finden.”

Eine rigorosere Strategie besteht darin, herauszufinden, wie überschüssige Gasöfen durch Wärmepumpen ersetzt werden können, damit die Wärmepumpe fast das gesamte Heizen und Kühlen übernimmt. Aber es kann größere Häuser mit größeren Wärmepumpen oder zusätzliche elektrische Upgrades und andere Nachrüstungen erfordern. Der Vorschlag seines Teams, die Klimaanlagen auszutauschen, ist ein sehr einfacher erster Schritt.

Berkeley, der Vorreiter bei der Idee des Gasverbots in Neubauten war, denkt nun über diesen Ansatz nach. Nur 10 Prozent der städtischen Häuser verfügen derzeit über eine Klimaanlage, aber Beamte schätzen, dass sie sich in den heißesten Jahrzehnten verdreifachen wird. „Berkeley sollte mit Klimaanlageninstallateuren und Wärmepumpenherstellern zusammenarbeiten, um die Installation von Wärmepumpensystemen als Ersatz für diese Häuser sicherzustellen“, schrieben Beamte. Im neuesten Strategieentwurf Zur Elektrifizierung bestehender Häuser.

Siehe auch  Australien führt die neue Anwendung „Orwellian“ ein, die Gesichtserkennung und Geolokalisierung verwendet, um die Isolation zu implementieren

„Das ist eine großartige Idee“, sagte Jigar Shaw, der das Kreditprogrammbüro des Energieministeriums leitet. Sein Büro sucht nach Wegen, Amerikanern mit niedrigem Einkommen bei der Einführung von Technologien wie Wärmepumpen zu helfen. „Wärmepumpen sind keine ungetestete Technologie“, sagte er. “Wir sind in der Lage, das zu messen.”

Andere waren sehr vorsichtig. “Es gibt Orte, an denen die Elektrifizierung von Vorteil ist, es gibt Orte, an denen sie es nicht ist, und es gibt viele Details, die getan werden müssen”, sagte Francis Diets, eine Sprecherin des Klima-, Heizungs- und Kälteunternehmens. Unternehmensgruppe Industrie. Wenn beispielsweise mehr Haushalte auf Wärmepumpen anstelle von Gasreaktoren angewiesen wären, könnte dies im Winter die Stromnetze vor allem in kälteren Teilen des Landes unter Druck setzen, sagte er.

Es gibt noch andere Hindernisse: Viele Amerikaner kennen sich noch nicht mit Wärmepumpen aus, und manche haben schlechte Erfahrungen mit älteren Modellen gemacht, die bei kaltem Wetter nicht funktionieren. Wärmepumpentechnik Hat sich in den letzten zehn Jahren erheblich weiterentwickelt, Viele Auftragnehmer sind vorsichtig mit ihnen. Und natürlich sieht der Name “Wärmepumpe” beim Verlassen nicht wie das Gerät aus, das Sie installieren möchten.