November 27, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Vulkan bricht in La Palma, Spanien aus – Präsident Kanaren

LA PALMA, Spanien, 17. Oktober (Reuters) – Der Chef der Kanarischen Inseln sagte am Sonntag, dass der chaotische Ausbruch, der vor einem Monat auf der spanischen Insel La Palma begann, nicht sofort beendet sei.

Nach Angaben des spanischen National Geographic Institute gab es am Sonntag 42 Erdbeben auf der Insel, das größte davon war 4,3.

Unter Berufung auf die Ansichten von Wissenschaftlern sagte Präsident Angel Vector Torres auf einer Konferenz der Sozialistischen Partei in Valencia: „Obwohl dies der größte Wunsch aller ist, gibt es keine Anzeichen dafür, dass der Ausbruch enden wird.“

Seit dem Ausbruch des Vulkans am 19. September haben Lavaströme auf La Palma 742 Hektar Land bedeckt und fast 2.000 Gebäude zerstört.

Auf der Insel, die zum Archipel der Kanarischen Inseln im Nordwesten Afrikas gehört, wurden etwa 7.000 Menschen aus ihren Häusern vertrieben. Weiterlesen

Laut Fluggesellschaft Pinter wurden am Sonntag alle Flüge nach La Palma wegen Vulkanasche gestrichen.

„Aufgrund des aktuellen Zustands der grauen Wolke bleibt der Betrieb mit La Palma den ganzen Tag lahm. Wir werden die Lage weiter einschätzen“, twitterte die Airline.

Der staatliche Flughafenbetreiber Ena sagte, dass am Sonntag fast die Hälfte aller Flüge zur Insel gestrichen wurden, 22 von 38, aber der Flughafen dort blieb geöffnet.

Graham Keeley-Bericht; Bearbeiten von Pravin Sir

Unsere Standards: Richtlinien der Thomson Reuters Foundation.

Siehe auch  Trumps innerer Kreis beschreitet den Weg der Erinnerung in Jerusalem