Mai 26, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Während sich das Virus in China ausbreitet, verstärkt die Regierung von Peking die Blockaden

  • Peking schließt mehrere Metrostationen und Buslinien
  • Erweitert die Beschränkungen für Restaurants und andere Orte
  • Zhengzhou wird nächste Woche einige COVID-Beschränkungen einführen
  • Shanghai ist immer noch von einem vollständigen Lockdown erfasst

PEKING / SHANGHAI, 4. Mai – Peking hat am Mittwoch mehrere U-Bahn-Stationen und Busspuren geschlossen und COVID-19-Verbote an mehreren öffentlichen Orten verlängert, wobei der Schwerpunkt auf Bemühungen zur Umgehung der Shanghai-Regel lag. Mehr als ein Monat.

Während China versucht, das Virus zu eliminieren, von dem angenommen wird, dass es Ende 2019 erstmals in Wuhan aufgetreten ist, hat die Innenstadt von Zhengzhou zuvor Beschränkungen angekündigt und sich Dutzenden großen Bevölkerungszentren unter einer Art Aussperrung angeschlossen.

Aber dieser kompromisslose Krieg untergräbt sein Wachstum und wirkt sich auf die dort investierten internationalen Unternehmen aus, wie die Daten zeigen, und provoziert einen seltenen öffentlichen Aufschrei der Unzufriedenheit.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Mit Dutzenden neuer Fälle pro Tag hofft Peking, dass Massentests das Virus erkennen und isolieren werden, bevor es sich ausbreitet. Zwölf der 16 Stadtbezirke belegten in dieser Woche in drei Testrunden den zweiten Platz.

Die Stadt mit 22 Millionen Einwohnern hat am Mittwoch mehr als 60 U-Bahn-Stationen und 15% des Netzes sowie 158 Buslinien geschlossen, die meisten davon im Bezirk Seoung, dem Zentrum des Pekinger Ausbruchs, sagten Dienstleister.

Pekinger Beamte sagten, Schulen, Restaurants, Fitnessstudios und Unterhaltungsmöglichkeiten sowie einige Unternehmen und Wohngebäude würden ohne Frist über die Pause vom 30. April bis 4. Mai hinaus verlängert. Weiterlesen

Anstatt so viel wie möglich in die Büros zurückzukehren, wurden die Bewohner ermutigt, ab Donnerstag von zu Hause aus zu arbeiten.

Siehe auch  Bei einem Angriff in der Demokratischen Republik Kongo in Savo sind 60 Menschen getötet worden.

Am späten Dienstag, Zhengzhou, Heimat von 12,6 Millionen Menschen und die Fabrik von Apples iPhone-Hersteller Foxconn (2354.TW), Arbeiten von zu Hause aus und andere Regierungsverbote wurden für die kommende Woche angekündigt. Foxconn kündigte am Mittwoch an, dort die Produktion wieder aufzunehmen. Weiterlesen

Unterdessen gilt in Shanghai eine vollständige Ausgangssperre.

Über einen Monat lang konnten die meisten Menschen in Chinas Hauptstadt ihre Häuser immer noch nicht verlassen.

Einige haben davon profitiert, dass die Beschränkungen ab Sonntag vorübergehend gelockert wurden, wenn nur ein Mitglied eines Haushalts Lebensmittel durchsuchen und einkaufen darf.

Die neuesten Daten zeigen, dass Shanghai 63 neue Fälle mit strengen Sanktionen identifiziert hat, was bedeutet, dass es noch ein weiter Weg ist, bis das Ziel erreicht ist, mehrere Tage lang keine Fälle zu haben, um die Sanktionen erheblich zu lockern.

Die Isolation hat zu einem Katz-und-Maus-Spiel zwischen Prüfern und Social-Media-Nutzern geführt, die versuchen, Beweise für Not in Umlauf zu bringen. Einige haben sich der Blockchain-Technologie zugewandt, um sich davor zu schützen, Videos, Fotos und Kunstwerke im Titel zu löschen. Weiterlesen

Solche Verstöße sind für die regierende Kommunistische Partei in dem Jahr, in dem Präsident Xi Jinping voraussichtlich eine dritte Führung übernehmen soll, abstoßend.

Beamte sagen, dass ihre Zero-Govt-Politik darauf abzielt, Leben zu retten, und weisen auf die Tatsache hin, dass Millionen von Menschen außerhalb Chinas durch das Virus getötet wurden, wo viele Länder inmitten der Ausbreitung von Epidemien eine „Live with Govt“-Strategie verfolgen.

Aber diese Politik wirkt sich auf den Inlandsverbrauch und die Produktion aus, stört globale Vertriebsketten und verringert die Einnahmen internationaler Marken, einschließlich Apple. (AAPL.O)Gucci Parenting Kering (PRTP.PA) Und Taco Bell-Besitzer Yum China (9987.HK). Weiterlesen

Siehe auch  Ein Sprecher in Afghanistan sagte, die Taliban müssten die Rechte der Frau im Rahmen des islamischen Rechts respektieren

Die Kapitalwirtschaft schätzt, dass sich COVID auf 40 % der chinesischen Produktion und 80 % seiner Exporte ausgebreitet hat, während Fitch schätzt, dass es seine BIP-Wachstumsprognose für 2022 von 4,8 % auf 4,3 % gesenkt hat, weit unter Chinas offiziellem Ziel von 5,5 %.

Zahlreiche Fabriken wurden nach der Schließung von Shanghai seit März geschlossen. Obwohl einige mit der Wiedereröffnung beginnen, hat es sich als schwierig erwiesen, Arbeiter zurückzuholen und die Lieferketten zu lösen. Weiterlesen

In der Lingam-Freihandelszone der Stadt sind seit dem 3. Mai 252 Unternehmen oder 52 % aller Unternehmen tätig, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua. Beamte sagten, die Arbeiter würden für die Regierungsinspektion subventioniert und mit Mietnachlässen versorgt.

Auch der internationale Handel hat sich verschlechtert.

Laut einer Studie der Royal Bank of Canada steckt ein Fünftel der weltweiten Containerschiffe in Häfen fest. Weiterlesen

Im Hafen von Shanghai warten 344 Schiffe auf einen Stopp, was einer Steigerung von 34 % gegenüber dem letzten Monat entspricht. Der Studie zufolge dauert der Versand von einem Lager in China zu einem Standort in den Vereinigten Staaten 74 Tage länger als gewöhnlich.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Berichterstattung an Aizhu Chen, Hou Xiangming, Brenda Goh und das Büro in Peking und Shanghai; Geschrieben von Marius Zaharia; Redaktion von Robert Brussel und John Stone Street

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.