September 27, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Wagner-Gruppe: Russische Söldner bombardieren Pakmut, während Moskau den Sieg anstrebt


Bachmut, Ukraine
CNN

In den Ruinen eines Wohnblocks, der unter ständigem Beschuss mit Staub und Staub bedeckt war, traf eine kleine Gruppe ukrainischer Soldaten von Angesicht zu Angesicht auf eine neue Rasse. Russischer Feind: Söldner, vielleicht einige von ihnen Kriminelle an die Front geschickt.

Die Schlacht um Pakmut war sehr wichtig. Russische Stellungen befinden sich innerhalb von 200 Metern von einer ukrainischen Militäreinheit, sagte CNN. Die Einheit ist in einen erbitterten Artilleriekampf verwickelt, schützt sich in Kellern und nutzt kommerziell gekaufte Drohnen als besseren Schutz und zur Aufklärung.

Durch zerbrochene Fensterscheiben, aus schuttübersäten Räumen blicken ukrainische Soldaten auf ein benachbartes Feld mit unzähligen, vom Artilleriefeuer geschwärzten Kratern.

„Sie können uns hier sehen“, sagte ein ukrainischer Soldat und deutete in die Ferne.

Es ist eine neue Art von Kämpfer an der Front. Nach Angaben von US-Beamten ist Moskaus Arbeitskraft auf 80.000 geschrumpft, was Moskau dazu veranlasst, sich an die weitläufige Söldnertruppe des Landes, die Wagner-Gruppe, zu wenden.

Es wird von einer Person namens Wagner Group geführt „Putins Koch“, Jewgeni Prigoschin. Ein Mann, der dem Aussehen von Prigogine entsprach, erschien kürzlich in einem Video in einem russischen Gefängnishof, in dem er den Gefangenen die Vorzüge preist, sich seiner Wagner-Gruppe anzuschließen und an vorderster Front zu kämpfen.

Hier bei Pakmut wurde die Organisation rücksichtslosen Aktionen ausgesetzt. Die Stadt stand in den letzten Wochen im Fokus der russischen Streitkräfte, auch wenn sie scheinbar ihre Stellungen um Kharki aufgeben und versuchen, anderswo zu landen. Mehreren Berichten in russischen Medien zufolge waren Wagner-Söldner an den Kämpfen beteiligt und gewinnen an den östlichen Rändern der Stadt.

Siehe auch  Israel steht vor seinen fünften Wahlen in vier Jahren, da der israelische Premierminister Bennett zurücktritt, um das Parlament aufzulösen

Angriffe von Söldnern sind oft verheerend. Das Feuer verrät dann den Standort der Ukrainer, wodurch die russische Artillerie mit größerer Präzision zielen kann.

Angriffe sind regelmäßig, Beschuss fast konstant.

„Wir sehen eine feindliche motorisierte Einheit. Sie bereiten sich darauf vor, das Feuer auf uns zu eröffnen“, sagte ein Drohnenoperator und blickte auf seinen Monitor.

Ein ukrainischer Beamter, bekannt unter dem Spitznamen „Bryce“, spricht mit CNN.

Als CNN am Dienstag bei der Einheit war, fielen zeitweise Granaten und erschütterten an einer Stelle die Wände des Untergeschosses. Hier erzählt ein ukrainischer Beamter, bekannt unter dem Spitznamen „Price“, CNN von ihrer jüngsten russischen Gefangennahme.

„Wir streiten uns ein bisschen mit diesen Musikern“, sagte er und bezog sich dabei auf die nach dem Komponisten benannte Wagner-Gruppe.

„Es gab einen Wagner-Typen, den wir gefangen genommen haben. Er war ein Krimineller aus Russland – ich weiß nicht mehr genau, woher. Entweder wurde er für ihn erschossen oder er ergab sich. Sie arbeiten professionell, im Gegensatz zu regulären Infanterieeinheiten“, sagte er.

Ein gefangener russischer Verbrecher wird zum Kampf rekrutiert.

„Das eigentliche Problem ist die Kanone, die sehr genau ist“, fügte er hinzu.

Während er sprach, schlug eine weitere Granate in der Nähe des Schutzraums ein.

Das Stadtzentrum von Bagmut ist jetzt übersät mit großen Kratern vom russischen Beschuss, aufgerissenen Hauptstraßen und entzweigerissenen Stadionsitzen.

Analysten glauben, dass die Stadt Moskau eine strategische Position im Donbass verschaffen könnte, von der aus es weiter nach Norden in Richtung Sloviansk und Kramatorsk vordringen könnte – und einen dringend benötigten strategischen Sieg in einer Zeit steigender Verluste erringen könnte.

Bagmuts Hauptstraßen sind aufgerissen.

In einer Reihe von Gräben an einer anderen im Wald begrabenen Frontlinie stimmte Martin, ein weiterer ukrainischer Offizier, zu.

Siehe auch  Zustimmungswert Biden: Die meisten Amerikaner sind unzufrieden mit dem Präsidenten, der Wirtschaft und dem Zustand des Landes

„[The Russians] „Nachdem sie sich woanders zurückgezogen haben, brauchen sie einen Sieg, einen bedeutenden, also werfen sie Kräfte hierher“, sagte er.

„Natürlich haben wir Verletzte, heute nicht in unserer Division.

Diese Verluste sind sehr persönlich. „Ich habe meinen besten Freund fünf Tage nach unserer Ankunft hier verloren. Sein Spitzname ist Tänzer“, sagte er. Wie viele Rufzeichen oder Spitznamen hat Martin keine Ahnung, warum er es bekommen hat.

Rund um die Stadt wird das lokale Leben durch massive Explosionen von Granaten zum Erliegen gebracht. Andre, ein Einheimischer, ist traurig und mit dunklen Augen, als er über Explosionen, Strom, Wasser und Unruhen spricht.

Allerdings sagte er über seine Straße: „Es ist nicht so schlimm, nur jedes zweite Haus ist zerstört.“

Natalia, die vielen hilft, verkauft Kartoffeln – allein an diesem Morgen eine halbe Tonne. „Wer weiß, wohin der Beschuss kommt oder geht“, sagte sie, als eine weitere laute Explosion sie nervös zum Lachen brachte.

„Hab keine Angst“, fügte er hinzu.

Am Mittwoch schienen Baghmuts Straßen leer zu sein und am östlichen Rand der Stadt wurde der Beschuss verstärkt, wobei ukrainische Artillerie russische Stellungen anzugreifen schien.

Ein Wohnblock, der bereits einmal getroffen worden war, schwelte immer noch, nachdem eine weitere Rakete durch alle vier Stockwerke geschossen war. Soldaten drängten ängstlich auf die Straße und begutachteten den Schaden. Armeefahrzeuge donnerten durch die Straßen.

Langsam, laut, mit Essen in einem Rollwagen mit quietschenden Rädern nach Hause gehend, Rentnerin Maria, die Augen von einer großen Sonnenbrille verdeckt.

„Du hast keine Angst vor Gott. In deinem eigenen Land darfst du keine Angst haben“, sagte Maria. Weitere Explosionen wurden durch das Kreischen ihrer rostigen Räder unterbrochen.

Siehe auch  Tropische Sturmuhren wurden den unteren Antillen von Puerto Rico gespendet; Das System wird wahrscheinlich 'Fred' | Wetterkanal - Wetterkanal-Artikel