September 20, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Brasilianische Bundespolizei leitet Ermittlungen gegen Polzanaro wegen Impfvertrag ein

BRASILIA, 12. Juli (Reuters) – Auf Ersuchen des Obersten Gerichtshofs hat die brasilianische Bundespolizei offiziell ein Ermittlungsverfahren wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten beim Kauf eines indischen Impfstoffs gegen Präsident Jair Bolzano eingeleitet, der nun vernommen werden kann. Die Sache wurde am Montag gesagt.

Der Präsident ist in Vorwürfe über Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit einem im Februar mit einem brasilianischen Mediator für den Impfstoffhersteller Bharat Biotech unterzeichneten Reis-Deal über 1,6 Milliarden US-Dollar verwickelt.

Die Untersuchungskommission des brasilianischen Senats zum Umgang mit der Epidemie hat Zweifel an dem hohen Preis und der damit verbundenen Korruption geäußert. Einige Senatoren haben Bozen vorgeworfen, die falschen Vorwürfe bei seiner Abmahnung nicht sofort bemerkt zu haben.

Nachdem Informationen über die Missbräuche öffentlich wurden, kündigte die Regierung den Deal.

Dieser Skandal hat die Position Bozens bei der Wahl beeinträchtigt. Viele sind besorgt über den zweittödlichsten Ausbruch des Coronavirus der Welt, Vorwürfe der Impfstoffkorruption und steigende Preise für Kraftstoff, Strom und Lebensmittel.

Bundesanwälte in Brasilien und das General Comptroller Office oder die CGU untersuchen getrennt voneinander Vorwürfe von Unregelmäßigkeiten in der Vereinbarung.

Bozen bestritt, etwas falsch gemacht zu haben.

Gabriel Starcarter-Bericht; Redaktion von Alexandre Gourney und Aurora Ellis

Unsere Standards: Grundsätze der Thomson Reuters Foundation.

Siehe auch  Spanien präsentiert sich als Zentrum Afghanistans, das mit der EU kooperiert