April 25, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Cheryl Swoopes geht auf Kaitlyn Clarks kontroverse Kommentare ein: „Ich habe einen Fehler gemacht“

Cheryl Swoopes geht auf Kaitlyn Clarks kontroverse Kommentare ein: „Ich habe einen Fehler gemacht“

Cheryl Swoopes sagte, sie habe mit der Iowa-Wache Kaitlyn Clark gesprochen, um auf ihre kontroversen Kommentare zu Clarks Rekordsaison einzugehen.

„Vor ein paar Wochen habe ich (Angel Reese von der LSU) Kontakt aufgenommen und ein gutes Gespräch mit Angel am Telefon geführt und Caitlin eine SMS geschrieben. Sie antwortete. ‚Ich und sie sind hin und her gegangen‘“, sagte Swoopes in einem Baylor-Texas Tech-Sendung am Sonntag. „Ich würde nicht teilen, was sie gesagt hat, ich überlasse das ihr, wenn sie es teilen möchte.“ Aber ich muss sagen, dass ich zu ihr gesagt habe: „Du hast einen Fehler gemacht, als du gesagt hast, es sei dein fünftes Jahr, obwohl es dein viertes war.“

„Ich habe nichts als Respekt vor dem, was sie für das Spiel getan hat. Wenn sie mir ihre Antwort und den Verlauf des Gesprächs mitteilen möchte, überlasse ich das ihr. Aber es war ein wirklich gutes Gespräch.“

Als Swoopes vor ein paar Wochen in „Gil's Arena“ gefragt wurde, ob Clarke den zuvor von Kelsey Plum gehaltenen Torrekord in der Division I gebrochen habe, machte er den Fehler zu sagen, dass Clarke dies in ihrem fünften Jahr täte.

Clark ist ein Spieler im vierten Jahr (diese Kommentare wurden abgegeben, bevor Clark letzte Woche den Rekord brach). Sie sagte auch, dass Clark „ungefähr 40 Schüsse pro Spiel“ abgibt. Clark hat in dieser Saison 22,7 Field Goals pro Spiel erzielt.

Die Kommentare sorgten für Aufruhr, nachdem sie sich in den sozialen Medien verbreiteten. Dieses Gespräch eskalierte, als ein paar Fans des Staates Iowa, die kürzlich während eines Spiels auf dem Spielfeld saßen, T-Shirts mit der Aufschrift „Sei nicht Cheryl“ trugen. Viele in der Frauenbasketball-Community unterstützten den viermaligen WNBA-Meister Swoopes, darunter auch Reese – die während des NCAA-Titelspiels 2023 ihren eigenen viralen Moment mit Clark hatte – die twitterte: „Ich möchte wie @airswoopes22 sein.“

Siehe auch  So sehen Sie Donnerstagabend-Fußball auf Amazon Prime

Was diese viralen Clips nicht zeigten, war der Teil des Gesprächs, in dem Josiah Johnson sagte, dies sei Clarks vierte Saison an der Iowa State. „Diese Statistiken sind also wichtig, die Statistiken für das nächste Jahr – das sollten sie sein, das zählen wir nicht“, sagte Gilbert Arenas. „Das stimmt“, antwortete Swoopes.

Swoopes wurde während der Show auch nach Clarks Wechsel zur WNBA gefragt.

„Wird Caitlin Clark ein guter Profi sein? Auf jeden Fall. Wird Caitlin Clark der WNBA beitreten und sofort das tun, was sie jetzt tut? Natürlich nicht. Das wird nicht passieren“, sagte sie.

Bevor sie diese Aussage machte, verwies Swabs auf frühere Kommentare, die sie während der Show im Oktober gemacht hatte. Während des Abschnitts sagte sie, sie glaube, dass es einige Saisons dauern werde, bis Reyes‘ Dominanz auf die WNBA übertrage.

Sowohl in der Oktobershow als auch in dieser neuesten Folge ging Swoopes auf die Herausforderungen ein, denen sich alle Rookies gegenübersehen, wenn sie den Sprung schaffen, aufgrund des Talentniveaus, der geringen Anzahl an Kaderplätzen in der WNBA und der Tatsache, dass diese Kaderplätze größtenteils von Veteranen besetzt sind.

„Ich denke, diese beiden Spieler werden es nicht nur schaffen, sie werden auch großartige WNBA-Spieler sein“, sagte Swoopes über Clark und Reese. Sie werden dort ankommen. Aber darüber hinaus denke ich, dass ihre Popularität der Liga gut tun und Fans anziehen wird, die die Liga noch nie zuvor hatte. Das ist etwas, was die Liga jetzt braucht.“

Pflichtlektüre

(Foto: Erica Denhoff/Ikon Sportswire über Getty Images)