November 27, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die CDC sagt, dass junge ausländische Reisende, die nicht geimpft sind, nicht isoliert werden müssen

Während der weltweite Ausbruch der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) am 23. November 2020 in Los Angeles, Kalifornien, USA, anhält, warten die Passagiere darauf, am Tom Bradley International Terminal am LAX Airport einzuchecken. REUTERS / Lucy Nicholson

WASHINGTON, 30. Oktober (Reuters) – Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sagten am Samstag, dass ungeimpfte Ausländer unter 18 Jahren sich nicht isolieren müssen, wenn sie in die Vereinigten Staaten fliegen.

CDC-Direktorin Rochelle Walenski am Samstag Unterzeichnet eine überarbeitete Bestellung cDarin wird klargestellt, dass ausländische Kinder, die nicht gegen COVID-19 geimpft wurden, nach ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten sieben Tage lang nicht isoliert werden sollten.

Die am Montag erlassene CDC-Verfügung warnte bei einigen ausländischen Reisenden, dass ihre Kinder nach ihrer Ankunft für lange Zeit isoliert werden sollten.

Am 8. November hoben die Vereinigten Staaten die außergewöhnlichen Reisebeschränkungen auf, die den meisten Nicht-US-Bürgern in Großbritannien, 26 Schengen-Ländern in Europa, Irland, China, Indien und dem Süden auferlegt wurden, die seit 14 Tagen keine Grenzkontrollen haben. Afrika, Iran und Brasilien. Außerdem werden neue Regeln eingeführt, nach denen fast alle ausländischen erwachsenen Flugbegleiter gegen Govt-19 geimpft werden müssen.

Fluggesellschaften und andere Fluggesellschaften drängen auf Änderungen für ausländische Kinder, die sich nachteilig auf den internationalen Tourismus auswirken könnten, wenn sie sich bei der Ankunft von Kindern selbst isolieren. Die Befreiung von der Selbstisolation gilt auch für nicht geimpfte ausländische Besucher, die an klinischen Studien teilnehmen.

Die CDC teilte Anfang dieser Woche mit, dass nicht-touristische Reisende aus fast 50 Ländern mit landesweiten Impfraten von weniger als 10% Anspruch auf eine Befreiung von der Impfpflicht haben, sich jedoch bei der Ankunft sieben Tage lang selbst isolieren sollten.

Siehe auch  Da die Zahl der Covid-19-Fälle steigt, setzen die Niederlande die Maskenbestellung erneut durch

Ausgenommene Personen müssen sich normalerweise innerhalb von 60 Tagen nach ihrer Ankunft in den Vereinigten Staaten impfen lassen.

Die CDC hat erklärt, dass sie jeden Impfstoff akzeptieren wird, der von US-Aufsichtsbehörden oder der Weltgesundheitsorganisation zur Verwendung zugelassen ist, sowie Mischdosis-Coronavirus-Impfstoffe.

Am Freitag sagte das Heimatschutzministerium, Passagiere sollten sich ab dem 8. Die USA verbieten seit März 2020 nicht unbedingt notwendigen Reisenden das Überschreiten der Landgrenzen aus Mexiko und Kanada.

Bericht von David Shepherdson, Bearbeitung von Sonia Hepinstall

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.