Oktober 18, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Hongkongs erste „Patriots Only“-Wahl beginnt

HONGKONG, 19. September (Reuters) – Weniger als 5.000 Menschen in Hongkong haben am Sonntag damit begonnen, Kandidaten für eine Wahlgruppe zu wählen, die Peking gegenüber loyal ist und den nächsten pro-chinesischen Führer der Stadt in seiner Legislaturperiode wählen wird.

Bei den ersten Wahlen in Hongkong gibt es fast keine prodemokratischen Kandidaten, seit Peking sein Wahlsystem geändert hat, um sicherzustellen, dass Chinas unabhängige Stadt nur von “Patrioten” regiert wird.

„Der ganze Zweck der Verbesserung des Wahlsystems besteht darin, sicherzustellen, dass die Patrioten Hongkong verwalten“, sagte Hongkongs Chief Executive Gary Lam am Sonntagmorgen.

“Ich habe den Verdacht, dass eine andere Regierung oder ein anderes Land Parlamentswahlen von Personen zulassen wird, die das nationale Interesse oder die nationale Sicherheit untergraben.”

Die Wahlkommission wird in der erneuerten Legislatur im Dezember 40 Sitze wählen und im März einen Vorsitzenden wählen.

Die Polizei hat die Sicherheit in der ganzen Stadt verstärkt, wobei lokale Medien voraussichtlich 6.000 Beamte einsetzen werden, um eine reibungslose Wahlbeteiligung zu gewährleisten, von denen etwa 4.900 Stimmen abgeben werden.

Jüngste Veränderungen im politischen System – einschließlich eines nationalen Sicherheitsgesetzes, das die internationale Gemeinschaft auf dem Weg zur Diktatur hält und alles bestraft, was Peking als separatistisch, terroristisch oder mit ausländischen Mächten verbündet betrachtet.

Die meisten prominenten prodemokratischen Aktivisten und Politiker sitzen inzwischen im Gefängnis oder sind ins Ausland geflohen.

Im Mai änderte Chinas abgesegnetes Parlament das Wahlsystem Hongkongs, indem es die demokratische Vertretung in Institutionen reduzierte und einen Testmechanismus für Wahlkandidaten und -gewinner einführte. All dies entfernte den Einfluss der Opposition.

Diese Veränderungen haben den Einfluss der Stadt dramatisch reduziert Leistungsstarke PrinzipienTrotz der Beibehaltung von Gruppen, die ihren Geschäftsinteressen nahe stehen, in dem 1.500-köpfigen Gremium, das den Chief Executive von Hongkong wählen wird.

OUT TYCOONS HERAUS, SÖHNE BLEIBEN

China hat in seiner kleinen Verfassung, dem Grundgesetz, das allgemeine Wahlrecht als Endziel in Hongkong versprochen.

Demokratische Propagandisten und westliche Nationen behaupten, dass die politischen Reformen die Stadt in die entgegengesetzte Richtung bewegen und Großbritannien mit der engsten Lücke seit der Abtretung der ehemaligen Kolonie an China im Jahr 1997 zurücklassen.

Gleichzeitig mit der Hinzufügung von mehr als 500 Sitzen für chinesische Wirtschafts-, Politik- und Basisausschüsse wurde der Ausschuss für 117 von Demokraten dominierte Bezirksräte auf Gemeindeebene entfernt.

Kabelfernsehen berichtete, dass die neue Wahlliste Organisationen auf Gemeindeebene wie die Modern Mummy Group und die Chinese Arts Paper Cutting Association umfassen würde.

Die Vertretung von Berufsverbänden hat traditionell eine starke pro-demokratische Präsenz, die durch die Aufnahme offizieller Mitglieder verwässert wurde, was die Zahl der gewählten Sitze verringerte.

Etwa 70 % der Nominierten waren bei den letzten beiden Umfragen für die Gruppe nicht dabei, die nach Berechnungen von Reuters auf Grundlage der Website der Wahlkommission um 300 Mitglieder auf 1.500 erweitert wird.

Viele prominente Führungskräfte, darunter Hongkongs Milliardär Li Ka-shing, werden zum ersten Mal nicht im Wahlgremium sitzen, weil Peking versucht, die Macht von großen Konzernen zu kleinen Unternehmen auszubalancieren.

Drei Immobilienbesitzer, Li (93) von CK Asset Holdings, Lee Shaw-Kee (93) von Henderson Land und Henry Cheng (74) von New World Development, zogen sich aus dem Wettbewerb zurück, obwohl ihre Söhne ihre Sitze behalten werden.

Siehe auch  Kalifornische Gesundheitsbeamte berichten von Anzeichen für eine „Förderung“ von Regierungstrends, warnen jedoch die Bewohner, ihre Sicherheit nicht zu beeinträchtigen

Bericht von Sarah Cheng und Alan John; Zusätzlicher Bericht von Greg Dorothy; Schreiben von Marius Zaharia; Bearbeitung von William Mallard und Edmund Clamon

Unsere Standards: Richtlinien der Thomson Reuters Foundation.