Mai 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Laut Gaza Civil Defense wurden in einem Massengrab im Gaza-Krankenhaus fast 300 Leichen gefunden

Laut Gaza Civil Defense wurden in einem Massengrab im Gaza-Krankenhaus fast 300 Leichen gefunden

Ahmed Salem/Bloomberg/Getty Images

Palästinensische Gesundheitshelfer bergen am 21. April vergrabene Leichen aus einem Massengrab im Komplex des Nasser Medical Hospital in Khan Yunis, Gaza.



CNN

A Ein Massengrab mit etwa 300 Leichen Es wurde in einem Krankenhaus entdeckt Stadt Khan Yunis, südlich des GazastreifensDas sagten Zivilschutzmitarbeiter in Gaza am Montag Abzug der israelischen Streitkräfte aus der Gegend Anfang dieses Monats.

Oberst Yamen Abu Suleiman, Direktor des Zivilschutzes in Khan Yunis, sagte CNN am Montag, dass „heute 73 Leichen“ im Hof ​​des Al-Nasser Medical Complex geborgen wurden, was „die Gesamtzahl auf 283“ erhöht.

Suleiman behauptete, dass einige Leichen mit gefesselten Händen und Füßen gefunden wurden und „es Spuren von Hinrichtungen auf dem Feld gab“. Wir wissen nicht, ob sie lebendig begraben oder hingerichtet wurden. Die meisten Körper sind verwest.“

CNN ist nicht in der Lage, Suleimans Behauptungen zu überprüfen und die Todesursachen unter den exhumierten Leichen nicht zu bestätigen.

CNN hat sich nach der Entdeckung des Massengrabes an die IDF gewandt und um eine Stellungnahme gebeten, unter anderem dazu, ob die im Krankenhaus begrabenen Leichen für DNA-Tests exhumiert und umgebettet wurden. CNN schickte am Sonntag und Montag mehrere Fragen an die israelische Armee.

Zuvor hatte Raed Saqr, Sprecher des Zivilschutzes von Khan Yunis und Leiter der Suchmission, gegenüber CNN erklärt, dass nach den Leichen von weiteren 400 Menschen gesucht werde, die nach dem Abzug der israelischen Armee am 7. April vermisst würden.

Ein CNN-Korrespondent, der den Tatort am Sonntag besuchte, sagte, dass Menschen als vorübergehende Maßnahme die Leichen ihrer im Januar getöteten Familienangehörigen auf dem Krankenhausgelände begraben hätten. Als sie nach dem israelischen Abzug zurückkehrten, stellten sie fest, dass die Leichen exhumiert worden waren – offenbar weil die IDF dies getan hatte Mithilfe von DNA-Tests zur Bestimmung Und ob eine der in Gaza festgehaltenen Geiseln unter den Toten war.

Siehe auch  Der höchste schiffbare See der Welt trocknet aus

Die Quelle sagte, dass die Leichen dann in mindestens einem Massengrab beigesetzt wurden.

Einer der Männer am Tatort sagte gegenüber CNN, dass die Leiche seines 21-jährigen Sohnes, der im Januar getötet wurde, noch nicht gefunden wurde.

„Ich habe ihn noch nicht gefunden. Wir haben ihn dort begraben. Aber wir können ihn nicht finden. Wir wollten ihm ein richtiges Grab machen.“

Ein anderer Mann, dessen Bruder Alaa ebenfalls im Januar getötet wurde, sagte: „Ich bin heute hier und suche ihn. Ich bin seit zwei Wochen im Krankenhaus und versuche, ihn zu finden.“

Der Mann zeigte auf eine umgestürzte Palme und sagte, dass sein Bruder vorübergehend an dieser Stelle begraben sei.

„Ich habe ihn da drüben begraben, aber ich konnte ihn nicht finden. Die Israelis haben die Leichen ausgegraben und sie zurückgelegt. Sie haben DNA-Tests durchgeführt und alle Leichen verlegt.“

Die Mutter des Mannes sagte, sie hätten zwei Wochen lang gesucht und seine Leiche nicht finden können.

Eine andere Frau erzählte CNN, dass sie zehn Tage lang nach der Leiche ihrer Tochter gesucht habe, die Ende Januar nach einem Bombenanschlag auf ein nahegelegenes Wohnhaus getötet und auf dem Gelände des Krankenhauses begraben wurde.

Ein Zeuge sagte, dass Ärzte aufgrund der Kälte im Nasser-Krankenhaus in Gaza gezwungen wurden, ihre Kleidung auszuziehen, während die israelische Armee dort die Verhaftung von Hamas-Aktivisten ankündigte.

Sie sagte, die Israelis hätten „die Leichen exhumiert und ersetzt“. Sie und die Frau ihres Onkels wurden zur gleichen Stunde begraben.“

Die Mutter fügte hinzu: Wir haben die Leiche der Frau ihres Onkels gefunden. „Aber den Rest können wir nicht finden.“

Saqr teilte CNN am Sonntag mit, dass Zivilschutzpersonal seit drei Tagen im medizinischen Komplex nach Leichen suche und die Operation noch andauere.

Er fügte hinzu: „Wir haben Informationen, dass 400 Menschen vermisst werden, und wir suchen weiterhin nach den restlichen Leichen.“

Die israelische Armee sagte, sie habe Dutzende Leichen aus Gaza für DNA-Tests nach Israel transportiert und die sterblichen Überreste dann in Containern zurückgebracht.

In der Gegend um den Nasser Medical Complex kam es im Januar und Februar zu heftigen Bombenangriffen und Kämpfen. Damals berichtete CNN, dass Leichen auf dem Krankenhausgelände begraben wurden, weil es keinen sicheren Zugang zu den Friedhöfen gab.