April 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Was die Passagiere zurückließen, löste große Debatten aus

Was die Passagiere zurückließen, löste große Debatten aus

US-Nachrichten

Eine Kreuzfahrt, die sich weigerte, acht Passagiere an Bord zu nehmen, weil sie die Annahmeschlusszeit um 15 Uhr nicht eingehalten hatte, hat eine hitzige Debatte ausgelöst.

Ein norwegisches Dawn-Schiff strandete Touristen auf einer afrikanischen Insel, einige ohne Hab und Gut, nachdem ihre private Tour zu spät kam.

Die Gruppe reiste nun per Flugzeug, Boot und Auto in den Senegal, 2.000 Meilen von Sao Tome und Principe entfernt, wo am vergangenen Mittwoch ein Schiff der norwegischen Kreuzfahrtlinie (NCL) ohne sie ablegte.

Das amerikanische Ehepaar Jill und Jay Campbell, die an Bord der acht verlassenen Schiffe waren, gab mehr als 7.000 US-Dollar für die Reisekosten aus, um zum senegalesischen Hafen zu gelangen.

„Auch wenn es eine Reihe von Regeln oder Richtlinien gibt, denen das Schiff folgt, sind wir fest davon überzeugt, dass es diese Regeln sehr strikt befolgt“, sagte Frau Campbell am Dienstag gegenüber der Today Show von NBC.

Das Ehepaar Jill und Jay Campbell gehört zu den acht Reisenden, die auf einer privaten Tour auf einer afrikanischen Insel zurückgelassen werden. Jill und Jay Campbell

„Sie vergessen wirklich, dass sie Menschen sind, die im Gastgewerbe arbeiten, und dass die Sicherheit und das Wohlbefinden ihrer Kunden oberste Priorität haben sollten, und stellen dies an erste Stelle.“

„Es ist eine grundlegende Fürsorgepflicht, die sie vergessen haben. Das macht uns Sorgen.“

Von Adam Glazer Verbraucherchampion Er sagte gegenüber news.com.au, es sei „lächerlich“, dass die „Norwegian Dawn“ immer noch vor Anker liege und von einem Team der Küstenwache von Sao Tome eskortiert werde, aber Passagiere, darunter eine schwangere Frau und eine herzkranke Frau, nicht wieder an Bord lasse. In Ausschreibungen für die Schifffahrt.

Die Gruppe reiste nun per Flugzeug, Boot und Auto in den Senegal, wo am vergangenen Mittwoch ein Schiff der norwegischen Kreuzfahrtlinie (NCL) ohne sie ablegte.
Boston Globe über Getty Images

„Jede Situation sollte individuell behandelt werden – insbesondere Reisende ohne Medikamente“, sagte er.

Trotz der Regeln „brauche man in solchen Situationen Flexibilität“, sagte er.

Bleiben Sie über die Berichterstattung der Post über das Kreuzfahrtdebakel in Norwegen auf dem Laufenden

  • Acht norwegische Kreuzfahrtpassagiere, darunter eine schwangere Frau und ein älterer Mann mit einer Herzerkrankung, saßen ohne Geld und lebenswichtige Medikamente auf einer afrikanischen Insel fest, nachdem das Schiff ohne sie den Hafen verlassen hatte.
  • Eine Sprecherin der Kreuzfahrtgesellschaft sagte, die Passagiere seien „auf sich allein gestellt oder mit einer privaten Tour“ auf der Insel zurückgelassen worden und hätten „ständig“ mehr als eine Stunde verpasst.
  • Die Amerikaner Jill Campbell und ihr Ehemann Jay Campbell sagten, sie seien sich nicht sicher, ob Norwegian Cruise Lines die 20-tägige Kreuzfahrt wieder aufnehmen wolle, nachdem sie ihre „grundlegende Verpflichtung zur Sicherheit“ vergessen habe.
  • Die acht Passagiere durchquerten innerhalb von 48 Stunden sieben verschiedene Länder und erreichten Senegal, wo das Schiff am Dienstagmorgen anlegte.
  • Das australische Ehepaar Doug und Violetta Saunders hat über ihre Tortur gesprochen und sie als „die schlimmste Erfahrung unseres Lebens“ bezeichnet.
  • Julie Lenkoff, 80, erlitt während der Kreuzfahrt einen Schlaganfall – und blieb laut ihrer Familie „allein“ und „hilflos“ zurück, um einen Weg zurück nach Amerika zu finden.
  • Kolumne: Ein Kreuzfahrtschiff ist perfekt, um Spätreisende in Afrika abzusetzen
Siehe auch  Der neue Premierminister Rishi Sunak hat versprochen, Großbritannien aus der Wirtschaftskrise zu führen

Im Beitrag finden Sie Tipps, was zu tun ist, wenn Sie wie ein norwegischer Kreuzfahrtpassagier nicht weiterkommen

Jim Walker, ein in Miami ansässiger Anwalt für Schifffahrtsrecht, wandte sich gegen die Kreuzfahrtgesellschaft und warf ihr vor, sie habe „einen Sinn darin gemacht, Gäste im Stich zu lassen“, weil sie eine Reise gebucht hätten, die nicht im Rahmen der Kreuzfahrt stattfand.

„Die Realität ist, dass Kreuzfahrtschiffe aggressiv kreuzfahrtunterstützte Landausflüge als grundlegenden Teil ihres Geschäftsmodells fördern und so Einnahmen in zweistelliger Millionenhöhe pro Jahr erzielen“, sagte er gegenüber news.com.au.

„Um von Kreuzfahrten gesponserte Ausflüge zu fördern, bei denen sie 50 bis 60 Prozent des Gewinns erhalten, garantieren Kreuzfahrtgesellschaften, dass ihre Gäste für einen von Kreuzfahrten gesponserten Ausflug und nicht für einen unabhängigen Ausflug bezahlen. Verspätete Rückkehr zum Kreuzfahrtschiff, Es wartet darauf, dass die Gäste nicht am Ufer zurückgelassen werden.

„In diesem speziellen Fall scheint NCL dies getan zu haben, indem es diese Gäste im Stich gelassen hat, da sie sich auf einer unabhängigen Reise befanden.“

Herr. Walker glaubt, dass das Verhalten von NCL nicht nur „brutal und gefühllos“ war, sondern dass ihre Handlungen auch „verabscheuungswürdiger und rachsüchtiger Natur“ waren.

Das Scheitern löste eine große Spaltung im Internet aus, einige stellten sich auf die Seite der Passagiere, andere unterstützten den Schritt der Kreuzfahrt, die Passagiere in Sao Tome zurückzulassen.

„Ist es seltsam, dass der Kapitän sie nicht an Bord lässt, wenn es noch im Hafen ist?“ schrieb einer auf Facebook.

„Haben Sie kein Mitleid mit ihnen, sie kennen die Regeln. Es kostet viel, wenn Schiffe nicht pünktlich abfahren. Wir haben gesehen, wie Menschen in Asien zurückgelassen wurden. Die letzte Reise nach Neuseeland war eine sehr knappe Angelegenheit.“ schrieb noch einen.

Siehe auch  Südkorea empfängt Japan und China, während die Verbündeten der USA versuchen, Peking zu beruhigen

Andere Kreuzfahrtreedereien sagen, Pünktlichkeit sei eine „einfache“ Regel für die Passagiere, weshalb sie Kreuzfahrten nur über die Kreuzfahrtreederei buchen.

Dem Paar wurde zusammen mit sechs anderen Passagieren das Einsteigen verweigert, weil sie die Grenzzeit um 15 Uhr nicht eingehalten hatten. Jill und Jay Campbell

„Deshalb geht man ein Risiko ein, wenn man nicht an einer Kreuzfahrt teilnimmt, und man muss befolgt werden“, schrieb eine dritte Person, während eine andere hinzufügte: „Deshalb würde ich niemals eine Kreuzfahrt oder eine organisierte Tour machen.“ Es gibt keine Freiheit, zu tun, was Sie wollen, wann Sie wollen, niemals, niemals.

A Tiktoker und Cruiser Candy Thomas Er machte den Passagieren klar, dass es in ihrer Verantwortung liege, pünktlich zum Schiff zurückzukehren.

„Für diejenigen unter Ihnen, die noch keine Kreuzfahrt gemacht haben, möchte ich es Ihnen sagen. „Es gibt viele Ankündigungen, bevor Sie das Schiff verlassen, es steht in Ihrem täglichen Planungsbrief, es gibt Schilder … Sie müssen 60 bis 90 Minuten an Bord sein, bevor das Schiff abfährt“, sagte er.

Den Campbells aus South Carolina blieben kaum mehr als ihre Bankkarten und ein paar Dollar, nachdem sie gestrandet waren. ABC-Nachrichten 4

Entsprechend Der Punkte-TypWenn Sie bis zum Ende des Boarding-Fensters nicht im Hafen ankommen, wird ein Kreuzfahrtschiff „definitiv ohne Sie abfahren“.

„Auch wenn man auf dem Schiff steht und hektisch winkt. Dies liegt daran, dass die Abfahrtszeiten von Kreuzfahrtschiffen sorgfältig geplant sind und Ihren Urlaub überdauern.

„Kreuzfahrtschiffe haben wie Flugzeuge einen engen Zeitplan – viel enger, als Sie denken.“

Norwegian Cruise Line antwortet

In einer Erklärung gegenüber news.com.au sagte die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Lines, dass die acht Gäste, die auf einer privaten Tour auf der Insel waren, während das Schiff im afrikanischen Inselstaat Sao Tome und Principe lag, „nicht von uns arrangiert“ wurden. . Ich habe die letzte Ausschreibung für das Schiff verpasst, „also habe ich nicht alle um 15 Uhr Ortszeit getroffen.“

„Obwohl dies eine sehr unglückliche Situation ist, sind die Gäste dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass sie zum angegebenen Zeitpunkt zum Schiff zurückkehren. Dieser wird über die Gegensprechanlage des Schiffes, täglich in gedruckter Form und vor der Ausschiffung bekannt gegeben.“

Der Sprecher sagte, da die Gäste, die auf dem Schiff ankamen, nicht zum Schiff zurückkehrten, seien ihre Pässe den örtlichen Hafenbeamten übergeben worden, um sie bei ihrer Rückkehr in den Hafen gemäß dem Standardprotokoll abzuholen.

Siehe auch  15 Tote bei „massivem Unfall“ auf kanadischer Autobahn: Polizei

Die Touristen hatten Vorkehrungen getroffen, am 1. April in Banjul, Gambia, wieder an Bord des Schiffes zu gehen, doch das Schiff konnte sein Ziel „wegen widriger Wetterbedingungen“ nicht sicher erreichen.

Ein Sprecher teilte news.com.au mit, dass die Passagiere bezüglich einer Anpassung der Reiseroute kontaktiert worden seien und ihnen gestattet worden seien, am 2. April in Dakar, Senegal, wieder an Bord zu gehen.

„Trotz einer Reihe unglücklicher Ereignisse, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, werden wir diesen acht Gästen ihre Reisekosten von Banjore, Gambia, nach Dakar, Senegal, erstatten. Wir stehen in ständigem Kontakt mit Gästen und stellen zusätzliche Informationen zur Verfügung, sobald diese verfügbar sind.

Ein TikToker und der Kreuzer Candy Thomas gingen auf die Passagiere los und sagten, es liege in der Verantwortung des Passagiers, das Schiff pünktlich zurückzubringen. @iamshopgirl / TikTok

Nur die Campbells aus South Carolina hatten mehr als ihre Bankkarten und ein paar Dollar. Sie sagten, sie hätten 7.500 Dollar für Unterkunft und Verpflegung ihrer Co-Stars ausgegeben.

Sie erklärten, dass sie aufgrund eines Problems mit ihrer privaten Tour zu spät zum Schiff kamen.

„Sie sind [tour] „Kein Problem, wir haben Sie in einer Stunde zurück“, sagte Herr Campbell, der Schullehrer.

„Für diejenigen unter Ihnen, die noch keine Kreuzfahrt gemacht haben, möchte ich es Ihnen sagen. „Es gibt viele Ankündigungen, bevor Sie das Schiff verlassen, es steht in Ihrem täglichen Planungsbrief, es gibt Schilder … Sie müssen 60 bis 90 Minuten an Bord sein, bevor das Schiff abfährt“, sagte er. @iamshopgirl / TikTok

Der Reiseführer kontaktierte den Kapitän und teilte ihm mit, dass die Gruppe spät dran sei. Als sie in den Hafen zurückkehrten, lag das Schiff noch vor der Küste vor Anker. Doch das Personal erlaubte den Passagieren nicht, an Bord zu gehen.

„Der Hafenmeister versuchte, das Schiff anzurufen, aber der Kapitän lehnte den Anruf ab“, sagte Herr sagte Campbell ABC 4 Nachrichten South Carolina.

„Wir schickten E-Mails an die Notrufnummer des NCL-Kundendienstes und sie sagten: ‚Nun, die einzige Möglichkeit, das Schiff zu kontaktieren, besteht darin, ihnen E-Mails zu senden, sie antworten nicht auf unsere E-Mails‘.“

Herr. Campbell sagte, es sei eine herausfordernde Erfahrung gewesen und beschrieb es als „einen sehr schwierigen Prozess“. Heute

Herr. Campbell sagte, die Küstenwache des Landes habe alle Passagiere auf ein Boot gesetzt und zum Kreuzfahrtschiff gebracht, ihnen sei jedoch die Einschiffung verweigert worden.

Er sagte am Dienstag gegenüber der Today Show des US-Senders NBC, dass die Menschen in Sao Tome und Principe „sehr freundlich und sehr gastfreundlich“ seien und verwies sie an Hotels und Reisebüros.

Dennoch war es eine herausfordernde Erfahrung, die er als „einen sehr schwierigen Prozess“ bezeichnete.

Für news.com.aa sind inzwischen acht Gäste in Dakar, Senegal, an Bord des Schiffes zurückgekehrt.


Akzeptiere mehr…




https://nypost.com/2024/04/03/us-news/cruise-passengers-wore-left-behind-sparks-huge-debate/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20

Kopieren Sie die URL zum Teilen