Mai 30, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Free Palestine March findet vor der Oscarverleihung in Los Angeles statt

Der Free Palestine March findet vor der Oscarverleihung in Los Angeles statt

Panel „Frauen in der Musik 2024“.

Der „Free Palestine March“, der einen Waffenstillstand in Gaza fordert, wird morgen im Vorfeld der Oscar-Verleihung 2024 nach Los Angeles reisen.

Der Protest wurde von einer Gruppe von Organisatoren, Künstlern und Filmschaffenden in Zusammenarbeit mit Writers Against the War on Gaza Los Angeles (WAWOG), Film Workers for Palestine, SAG-AFTRA for Ceasefire und vielen anderen aufgerufen. Sie sagen: „Keine Preise während.“ Völkermord!

Die Organisatoren gehen davon aus, dass Hunderte von Menschen zu Kundgebungen, Demonstrationen, Blockaden und Unruhen erscheinen werden, da sie einen sofortigen und dauerhaften Waffenstillstand fordern. Sie fordern auch ein Ende dessen, was sie als „die Belagerung von Gaza und die Besetzung Palästinas“ bezeichnen.

Filmarbeiter für Palästina Er teilte eine Erklärung auf Instagram In Zusammenarbeit mit der Los Angeles-Abteilung von Jewish Voice for Peace sind Menschen eingeladen, sich am Sonntag um 13:00 Uhr PT im Cinerama Dome zu treffen, um am Marsch teilzunehmen.

Die Überschrift des Beitrags lautete: „Wir lassen uns nicht von der Unterhaltungsindustrie ablenken.“ Wir werden weiterhin einen dauerhaften Waffenstillstand und die Befreiung der Palästinenser fordern. Lasst uns mobilisieren und auf die Straße gehen, um zu zeigen, dass wir uns weigern, den Blick von diesem anhaltenden Völkermord abzuwenden! Jetzt Waffenstillstand!

Der Sonntag ist nicht nur der Tag der Oscar-Verleihung, sondern auch der erste Tag des Ramadan, ein Feiertag für die Mehrheit der Gaza-Bewohner. Es ist auch der Tag, an dem Israel seinen Feldzug beginnen soll Bodeninvasion von RafahEs ist eine kleine Stadt im Süden des Gazastreifens, in der mehr als eine Million Palästinenser Zuflucht suchen mussten.

Die Nachricht vom Oscar-Marsch kommt nach einem Protest gegen den Krieg zwischen Israel und der Hamas vor den Independent Spirit Awards 2024 in Santa Monica am 25. Februar. Demonstranten standen vor dem Zelt und spielten über einen Lautsprecher zuvor aufgezeichnete Gesänge wie „Free Palestine“. „Lang lebe Palästina“ und „Waffenstillstand jetzt“.

entsprechend New York Times, Anfang dieser Woche gab Chef Randy Goddard vom Los Angeles Police Department bekannt, dass die Sicherheit bei der diesjährigen Preisverleihung verschärft werden würde, nachdem Gerüchte über die Möglichkeit von Protesten zu hören waren.

„Unser Ziel wird es sein, sicherzustellen, dass die Oscars ein Erfolg werden und dass die Gäste sicher ankommen und den Veranstaltungsort betreten können“, sagte Goddard, der die Oscar-Abteilung leitet. „Aber wir werden uns auch bemühen, Kontakt zu Gruppen aufzunehmen, sobald sie entstehen, und die Erwartung wecken, dass wir als Polizei hier sind, um Ihre verfassungsmäßigen Rechte gemäß dem Ersten Verfassungszusatz zu wahren.“

Hollywood-Reporter Ich habe das LAPD um einen Kommentar gebeten. Die Akademie lehnte eine Stellungnahme ab.

Dies wäre nicht das erste Jahr, in dem Hollywoods größte Nacht inmitten eines Spaltungskrieges stattfindet. Die Oscar-Verleihung 2003 Es geschah drei Tage nach dem Einmarsch der USA in den Irak und Wochen nachdem Stars wie Matt Damon, George Clooney, Jessica Lange und Helen Hunt einen Brief unterzeichnet hatten, in dem sie Präsident George W. Bush aufforderten, das Land nicht anzugreifen.

Die Moderatoren zogen sich in letzter Minute zurück. Die Kandidaten entschieden sich gegen eine Teilnahme; Die anwesenden Gäste blieben nicht vor dem roten Teppich stehen und wurden gebeten, dunklere, dezentere Outfits zu tragen; Der Abend war voller Kommentare zum Krieg von Leuten wie Adrien Brody, Nicole Kidman und Chris Cooper.

Ebenso haben sich die heutigen Prominenten zum Krieg zwischen Israel und der Hamas geäußert, und viele forderten einen Waffenstillstand seit Oktober, nur wenige Wochen nach dem ersten Terroranschlag. Andrew Garfield, Kristen Stewart, Oscar Isaac, Quinta Bronson, Ayo Edebiri, Cate Blanchett, Hasan Minhaj, Jeremy Strong und Joaquin Phoenix unterzeichneten unter anderem einen Brief, in dem sie „eine sofortige Deeskalation und einen Waffenstillstand in Gaza und Israel vor allen anderen“ forderten Vereinbarung.“ „. „Leben verschwendet.“

Während eines Gesprächs mit THR Im Vorfeld der 96. Oscar-Verleihung sprach Oscar-Moderator Raj Kapoor darüber, wie er und seine Produzentenkollegen sich auf mögliche Proteste oder Unruhen am Sonntag vorbereiten.

„Es gibt viele Pläne und Hunderte von Menschen sind an solchen Entscheidungen beteiligt“, sagte er. „Es gibt einen formellen Plan, aber am Ende gibt es ein paar Leute, die in sehr kurzer Zeit wichtige Entscheidungen treffen werden, wenn etwas passiert. In jeden Teil dieser Show wird viel nachgedacht. Deshalb ist es so.“ Oscars. Deshalb sind es die Oscars.“ Der Grund, warum es sich um ein globales Angebot handelt, liegt darin, dass jede Nuance im Voraus durchdacht wird.

Siehe auch  Es gibt ein „großartiges Drehbuch“ für den neuen Film „Ocean“.