April 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die offizielle Todesursache von „Rocky“-Star Carl Weathers wurde bekannt gegeben

Die offizielle Todesursache von „Rocky“-Star Carl Weathers wurde bekannt gegeben

Nachricht

Die offizielle Todesursache von Carl Weathers wurde einem Bericht zufolge am Freitag bekannt gegeben, eine Woche nachdem der Schauspieler im Schlaf gestorben war.

Withers, der für seine Rolle als Apollo Creed in der „Rocky“-Filmreihe beliebt war, starb laut seiner Sterbeurkunde an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Durch Explosion erhalten.

Der 76-Jährige starb am 2. Februar kurz nach Mitternacht in seinem Haus in Venice, Kalifornien, nachdem er jahrelang gegen eine Herzerkrankung gekämpft hatte.

In der eidesstattlichen Erklärung wurde sein Sohn Matthew Weathers als die Person aufgeführt, die seinen Tod den Behörden gemeldet hatte. Dann wurde sein Körper eingeäschert.

Seine Familie gab letzte Woche seinen Tod bekannt.

Laut seiner Sterbeurkunde starb Carl Weathers am 2. Februar im Schlaf. Getty Images
Weathers ist vor allem für seine Rolle als Apollo Creed bekannt. Getty Images

„Carl war ein außergewöhnlicher Mensch, der ein außergewöhnliches Leben führte“, sagte die Familie Withers in einer Erklärung. „Durch seine Beiträge zu Film, Fernsehen, Kunst und Sport hinterließ er eine unauslöschliche Spur, die auf der ganzen Welt und über Generationen hinweg anerkannt wurde. Er war Bruder, Vater, Großvater, Partner und Freund.“

Withers wurde 1948 in New Orleans geboren und blickte auf eine mehr als 50-jährige Hollywood-Karriere zurück.

Er hatte denkwürdige Rollen in „Predator“, „Happy Gilmore“ und „The Mandalorian“ – am besten erinnert man sich jedoch an ihn als den berühmten fiktiven Boxer Apollo Creed.

Weather trat erstmals 1976 in „Rocky“ als Apollo Creed auf, bevor er die Rolle 1979 in „Rocky II“ und 1982 in „Rocky III“ wiederholte.

Die Karriere von Withers erstreckte sich über mehr als 50 Jahre. © Lorimar Film Entertainment/Courtesy Everett Collection
Withers spielte College-Football und spielte eine kurze Zeit in der NFL, bevor er Schauspieler wurde. ©MGM/Courtesy Everett Collection

Der Charakter wurde 1985 im Film „Rocky IV“ von Ivan Drogo (Dolph Lundgren) im Ring getötet, doch heute lebt er in einer anderen Generation mit Michael B. weiter. Jordan, der das ganze Jahr über Adonis, den Sohn von Apollo Creed, in einer Trilogie von „Creed“-Filmen spielte. letztes Jahrzehnt.

Siehe auch  SAG-AFTRA und die Studios werden das Gespräch am Mittwoch fortsetzen

Zu Weathers’ produktiver Karriere gehörte auch die Stimme von Combat Carl in der „Toy Story“-Reihe und die Rolle einer fiktionalisierten Version seiner selbst in „Arrested Development“.

Weathers trat auch in den erfolgreichen TV-Shows „The Shield“, „Street Justice“, „Colony“, „Chicago PD“ und „Brothers“ auf.

Seine Arbeit an „The Mandalorian“ brachte ihm 2021 eine Emmy-Nominierung als herausragender Gastschauspieler in einer Dramaserie ein.

Weathers ist auch für „Close Encounters of the Third Kind“ und „The Return“ bekannt.

Bevor er auf der großen Leinwand auftrat, spielte er College-Football an der San Diego State University und unterschrieb 1970 als Free Agent bei den Oakland Raiders.

Er spielte in zwei Saisons in acht NFL-Spielen als Linebacker und starker Safety.

Vor seinem Tod drehte Weathers mit dem ehemaligen Patriots-Spieler Rob Gronkowski einen Super Bowl-Werbespot für FanDuel, der während des großen Spiels am Sonntag ausgestrahlt wird.

Mehr laden…




https://nypost.com/2024/02/09/news/rocky-star-carl-weathers-official-cause-of-death-revealed/?utm_source=url_sitebuttons&utm_medium=site%20buttons&utm_campaign=site%20buttons

Kopieren Sie die Freigabe-URL