Mai 22, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ein Zahnarzt findet einen alten menschlichen Kieferknochen, der im Boden seiner Eltern eingebettet ist

Ein Zahnarzt besuchte das frisch renovierte Haus seiner Eltern in Europa, als ihm etwas Seltsames auffiel: Auf einer der Bodenfliesen im Flur, der zum Balkon führte, war etwas zu sehen … Es sah aus wie ein menschlicher Unterkiefer, schräg geschnitten, einschließlich eines Querschnitts einiger Zähne.

Der Zahnarzt wusste nicht genau, welche Schritte er unternehmen sollte, deshalb veröffentlichte er ein Bild des Fundes auf der Website Reddit. Das Internet explodierte vor Begeisterung, Interesse und Krankheit.

„Von den Zähnen ist mir nicht viel aufgefallen, nur eine leicht erkennbare Unterkieferform“, schrieb der Zahnarzt, bekannt als Reddit-Benutzer Kidipadeli75, in einer E-Mail. Er sprach unter der Bedingung, anonym zu bleiben, um die Privatsphäre seiner Familie zu schützen.

Er wies darauf hin, dass das Objekt in der Platte eine schockierende Wirkung habe Ein Ausschnitt eines Bildes ähnelt einer Form eines CT-Scans, der in der Zahnheilkunde verwendet wird. „Da ich mich auf Zahnimplantate spezialisiert habe, arbeite ich jeden Tag mit solchen Bildern und sie kamen mir sehr bekannt vor“, sagte er.

Die Fliesen bestehen aus einer Art Kalkstein namens Travertin und wurden aus einem Steinbruch in der Türkei importiert. Wissenschaftler arbeiten derzeit mit einem Zahnarzt zusammen, um sicherzustellen, dass die Fliesen zusammen mit einigen anderen verdächtigen Fliesen, die im Haus verlegt wurden, ordnungsgemäß untersucht wurden.

Obwohl dies alles ziemlich schockierend erscheinen mag, waren die Paläontologen sowohl fasziniert als auch ein wenig überrascht. Travertin kann sich schnell bilden, aber für kommerzielle Zwecke genutzte Steine ​​stammen in der Regel aus Ablagerungen, die sich über Hunderttausende von Jahren gebildet haben, sodass ein kürzliches Absterben ausgeschlossen ist.

Laut Mehmet Cihat Alcık, Professor an der Universität Pamukkale in der Türkei und Mitglied des wissenschaftlichen Teams, stammten diese Fliesen aus einem Steinbruch im Denizli-Becken im Westen der Türkei, wo der Stein zuvor auf 1,8 bis 0,7 Millionen Jahre datiert worden war . Welcher plant, den Unterkiefer zu studieren.

Siehe auch  SpaceX Falcon 9 Starlink 6-39

Dieses virale Foto erinnert daran, dass Kalkstein, der in der Nähe von heißen Quellen entsteht und als architektonisches Material geschätzt wird, oft antike Fossilien enthält und dass das Graben darin antike Schätze offenbaren kann. Bei diesen Fossilien kann es sich um alles handeln, was im Frühling angeschwemmt wird, von Pflanzen über Süßwasserkrabben, Hirsche und Reptilien bis hin zu – manchmal – menschlichen Überresten.

John Hawkes, ein menschlicher Paläontologe an der University of Wisconsin in Madison, betitelte seinen Beitrag zu diesem Thema: „Wie viele Toiletten haben Neandertaler auf dem Platz?

„Jedes Mal, wenn ich im Home Depot bin, durchstöbere ich die Kalksteinfliesen auf der Suche nach Fossilien!“ sagte John W. Kappelman Jr., ein Paläontologe an der University of Texas in Austin.

In Kalkstein konservierte Fossilien

Wissenschaftler haben eine Sammlung antiker Fossilien entdeckt Eingebettet in Kalkstein aus dem Denizli-Beckenauch Reste Mammut, EinhornUnd laut Alczek Giraffen, Pferde, Hirsche, Reptilien und Schildkröten.

Forscher haben im Hof ​​​​auch mindestens einen weiteren alten Menschen gefunden. Im Jahr 2002 begann Alçışek mit der Untersuchung der Kalksteinbildung im Denizli-Becken. Arbeiter einer Fliesenfabrik schnitten Steine, als sie ein altes menschliches Fossil entdeckten. Teil des Schädels. Der Kalkstein wurde in eine etwas mehr als einen Zoll dicke Platte geschnitten, sodass wahrscheinlich Teile des Schädels zerstört wurden, Teile der Schädeldecke jedoch geborgen wurden.

Alcisek und Kappelman untersuchten die Schädelfragmente, die heute als Cockapace hominin bekannt sind, und stellten fest, dass es sich um das erste Exemplar von handelte Homo erectus Zu entdecken in Türkiye. Die Schädelfragmente wiesen kleine Läsionen auf, die auf Tuberkulose hindeuteten, was auf das Vorhandensein dieses Erregers bei alten Menschen hinwies. Jüngste Versuche, das Exemplar zu datieren, legen nahe, dass dies der Fall ist Es ist mehr als eine Million Jahre alt.

Siehe auch  Russischer Weltraumschrott zwingt die Raumstation zum Ausweichen und verzögert Außenbordeinsätze

„Wer weiß, wie viel vom Rest des Schädels unbemerkt blieb? Wir scherzen, dass es sich wahrscheinlich um ein komplettes Skelett handelte, bis hin zu den Zehenspitzen“, sagte Kappelman in einer E-Mail Wir haben den Müllhaufen in der Fabrik auf der Suche nach zusätzlichen Teilen abgestellt, aber wir konnten nicht.“

Es ist möglich, dass weitere Teile der Überreste in den Küchen verbaut wurden.

In anderen Teilen der Welt wurden in Steinbrüchen ähnliche Funde gemacht. Bei Ausgrabungen in einem Steinbruch wurden Teile von zwei Hominin-Schädeln und einem Unterkiefer entdeckt Belzingleben, Deutschland. Hawks sagte in seinem Blog, dass er glaubt, dass es sich um frühe Neandertaler oder einen anderen frühen Menschen handelte. Homo heidelbergensis.

Aber wie häufig waren zufällige Entdeckungen antiker menschlicher Überreste in der Hofarchitektur?

„Es ist doppelt so beliebt wie letzte Woche!“ Hawks sagte in einer E-Mail.

Aufruhr unter Paläontologen

Die neueste Entdeckung sorgte sofort für Aufsehen bei Wissenschaftlern, die antike Menschen untersuchten. Mehrere Paläontologen sagten, es sei zu schwierig, eine Schätzung über das genaue Alter oder die Art des Bildes zu wagen, aber sie sagten, es sei absolut lohnenswert, weiterzumachen.

„Es handelt sich eindeutig um irgendeinen menschlichen Verwandten, aber um moderne Menschen auszuschließen oder herauszufinden, zu welcher alten Bevölkerungsgruppe es gehören könnte, wären detaillierte Untersuchungen erforderlich“, sagte Hawks.

Kappelman schlug vor, dass Folgestudien die Einnahme von Medikamenten einschließen könnten CT-Scans und 3D-Druck des Unterkiefers oder vielleicht sogar der Versuch, herauszufinden, ob es möglich ist, alte DNA wiederherzustellen. Um herauszufinden, was diese Person isst, kann der Zahnschmelz untersucht werden.

Der Zahnarzt, der den Unterkiefer entdeckte, sagte, er sei mit dem Interesse von Forschern mehrerer Universitäten überschwemmt worden, nachdem er es auf Reddit geteilt hatte, und arbeite nun mit ihnen zusammen, in der Hoffnung, mehr über das Exemplar zu erfahren. Er sagte, diese Forscher hätten auch das Unternehmen kontaktiert, das den Kalkstein verkauft habe, um die Charge bis zum Steinbruch zurückzuverfolgen und dort nach weiteren Stücken zu suchen.

Siehe auch  Eine seltsame Spirale erscheint inmitten der Nordlichter am Nachthimmel Alaskas

Wenn Menschen in ihrer Fliese möglicherweise menschliche Überreste sehen, sollten sie sich im Allgemeinen an die örtlichen Behörden wenden, sagte Hawkes. Die Gesetze variieren, aber in den Vereinigten Staaten kann der Prozess die Hinzuziehung eines staatlichen Archäologen oder einer historischen Gesellschaft erfordern.

Alczek sagte das noch Homo erectus Es wurde in einer Fabrik gefunden, sorgfältig untersucht, dem türkischen Kulturministerium übergeben und ist jetzt im Denizli-Museum ausgestellt. Nach sorgfältiger Untersuchung der neuen Probe erwartete er, dass etwas Ähnliches passieren würde prüfen.

Die gesamte Folge ist eine Erinnerung daran, dass Bauprojekte und Steinbrüche ein „unruhiges Zusammenleben“ mit Archäologen haben, wie Hooks es nennt. Sie können antike Überreste aufdecken und zerstören.

„Das Haupthindernis beim Auffinden von Fossilien besteht darin, ob der Kalkstein abgebaut wird oder nicht!“ Hawkes schrieb in einer E-Mail.