Schweizer Spezialist gegen Cyberkriminalität expandiert 

An der Avenue de Sévelin in Lausanne eröffnet Swiss FTS ein Büro. | Google Maps

Der Forensik-Spezialist Swiss FTS eröffnet neu ein Büro in der Westschweiz.

Das auf IT-Forensik und forensische Datenanalyse spezialisierte Unternehmen Swiss FTS baut seine Präsenz mit einem Standort in Lausanne aus. Die Schweizer Firma, die in der Abwehr von Cybercrime und im Bereich Investigation tätig ist, will laut einer Mitteilung näher beim Kunden und am Markt in der Romandie sein.
Geleitet wird das Büro in Lausanne von Irène Wilson (Bild). Sie ist seit über fünf Jahren als Manager bei Swiss FTS tätig. Wilson studierte «Forensic Sciences» und verfügt über einen Master in «Law, Criminality and Security of New Technologies» der Universität Lausanne. Sie wurde laut der Mitteilung schon von diversen Schweizer Gerichten als Expertin beigezogen.
Das Unternehmen wurde 2010 in Zürich gegründet und positioniert sich als Spezialist für IT-Forensik, Electronic Discovery und Information Governance. Swiss FTS bietet unter anderem Dienstleistungen im Zusammenhang mit Betrug, Korruption, Fehlverhalten von Mitarbeitenden, Datendiebstahl oder Sabotage an. 2017 hat Swiss FTS ein Büro in Singapur eröffnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*