April 23, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

USWNT verliert im atemberaubenden CONCACAF Gold Cup gegen Mexiko

USWNT verliert im atemberaubenden CONCACAF Gold Cup gegen Mexiko

Am Montagabend wurde im Dignity Health Sports Park in Carson, Kalifornien, Geschichte geschrieben, aber nicht die Art, die passiert ist US-Frauen-Nationalmannschaft Sie werden feiern wollen.

Aber für Mexiko war es ein bedeutsames Ergebnis, das Schockwellen in der gesamten Fußballwelt auslösen würde.

Die USWNT verlor erst zum zweiten Mal in 43 Spielen gegen Mexiko und unterlag in einem Gruppenphasenspiel des CONCACAF Gold Cup mit 0:2. Darüber hinaus war die Niederlage für CONMEBOL die erste zu Hause gegen einen CONCACAF-Gegner seit 2000 und beendete damit eine Serie von 80 ungeschlagenen Spielen (78 Siege, 2 Unentschieden). Das letzte Mal besiegte Mexiko die USWNT Es war November 2010 Während der Qualifikation zur CONCACAF-Weltmeisterschaft.

Die Mexikanerin Lizbeth Uvalle punktete Das erste Tor in der 38. Minute. Der Versuch der amerikanischen Verteidigerin Becky Sauerbrunn, den Ball zu klären, prallte von Oval ab, das den Ball zurückeroberte, Torhüterin Alyssa Naeher umkurvte und den Ball ins Netz schoss. Offalys Tor war das erste Gegentor der USWNT seit 33 Spielen gegen einen CONCACAF-Gegner.

Trinity Rodman verpasste in der 89. Minute die Chance zum Ausgleich für die USA, doch ihr Schuss ging am langen Pfosten vorbei.

Nur wenige Augenblicke später gelang Mexiko der historische Sieg, als Mayra Pelayo in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit einem atemberaubenden Distanzschuss den entscheidenden Treffer erzielte.

„Nicht nur CONCACAF, sondern die ganze Welt steigert ihr Niveau weiter. Es hilft allen Ligen auf der ganzen Welt, und Mexiko ist mit seiner Liga definitiv ein Produkt davon“, sagte Alex Morgan, Stürmer des West England FA, nach der Niederlage. Er fügte hinzu: „CONCACAF ist nicht mehr das, was es vor 14 Jahren war, als wir das letzte Mal gegen Mexiko verloren haben.“

Siehe auch  Pierre-Emile Hojbjerg fordert Antonio Conte auf, nach der Explosion von Tottenham „Details“ zu geben

Es war die erste Niederlage der USWNT unter Interimstrainerin Twyla Kilgore, die nach der enttäuschenden Leistung des Teams im letzten Sommer das Amt übernahm. Weltmeisterschaft. Emma Hayes wird später in diesem Frühjahr die Leitung von Kilgore übernehmen.

Mit diesem Sieg liegt Mexiko – das sich nicht für die Weltmeisterschaft 2023 qualifiziert hat – an der Spitze der Gruppe A, während die Vereinigten Staaten den zweiten Platz belegen. Vor dem Spiel am Montagabend hatten sich beide Teams bereits die Qualifikation für das Viertelfinale des allerersten CONCACAF Gold Cup gesichert.

Die USWNT hatte ihre Gegner in den letzten beiden W Gold Cup-Spielen mit 9:0 übertroffen, die Dominikanische Republik mit 5:0 und Argentinien mit 4:0 besiegt und sich so ihren Platz in der nächsten Runde des Turniers gesichert.