Mai 20, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Windows 11-Startmenü-Anzeigen werden jetzt für alle bereitgestellt

Windows 11-Startmenü-Anzeigen werden jetzt für alle bereitgestellt

Microsoft hat damit begonnen, Anzeigen im Startmenü von Windows 11 für alle Benutzer zu aktivieren. Nachdem Microsoft diese Updates Anfang des Monats kurz mit Windows-Insidern getestet hat, hat Microsoft mit der Verteilung des Updates begonnen KB5036980 für Windows 11-Benutzer diese Woche, das „Empfehlungen“ für Apps aus dem Microsoft Store im Startmenü enthält.

„Im Abschnitt „Empfohlen“ im Startmenü werden einige Microsoft Store-Apps angezeigt“, sagt Microsoft in den Update-Hinweisen für die neueste öffentliche Version von Windows 11. „Diese Apps stammen von einer kleinen, kuratierten Gruppe von Entwicklern.“ Die Anzeigen sollen Windows 11-Benutzern helfen, mehr Apps zu entdecken, aber sie werden vor allem Entwicklern zugute kommen, die Microsoft zur Entwicklung weiterer Windows-Apps zu bewegen versucht.

Microsoft hat erst vor ein paar Wochen damit begonnen, diese Ankündigungen zu testen. Daher ist es überraschend, dass dieses „Feature“ in so kurzer Zeit vom Beta-Kanal zur Veröffentlichung gelangt. Zum Zeitpunkt der ersten Tests hieß es, dass Microsoft „beschließen könnte, diese Anzeigen zu entfernen“, wenn es ausreichend Rückmeldungen gäbe, die darauf hindeuten, dass sie nicht beliebt seien, aber zwei Wochen Rückmeldung reichen sicherlich nicht aus, um das festzustellen.

Glücklicherweise können Sie diese Anzeigen oder „Empfehlungen“, wie Microsoft sie nennt, deaktivieren. Wenn Sie das neueste Update KB5036980 installiert haben, gehen Sie zu Einstellungen > Personalisierung > Erste Schritte und deaktivieren Sie den Schalter „Empfehlungen für Tipps, App-Werbung und mehr anzeigen“. Obwohl KB5036980 derzeit optional ist, wird Microsoft es in den kommenden Wochen auf alle Windows 11-Geräte übertragen.

Der Schritt von Microsoft, Anzeigen im Startmenü von Windows 11 zu aktivieren, folgt auf ähnliche Werbespots im Sperrbildschirm und im Startmenü von Windows 10. Microsoft begann letztes Jahr auch mit dem Testen von Anzeigen im Datei-Explorer für Windows 11, bevor es die Testversion deaktivierte und erklärte, der Test sei „nicht für die externe Bereitstellung gedacht“. Hoffentlich bleibt diese Erfahrung ein Experiment.

Siehe auch  Mega-Leak 'GTA 6' überschwemmt das Internet mit Gameplay-Screenshots und Screenshots