Juni 13, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Bilder von Sonnenteleskopen zeigen die Sonnenoberfläche wie nie zuvor

NSF/AURA/NSO

Ein Mosaik neuer und beispielloser Sonnenbilder wurde vom Inouye-Sonnenteleskop im ersten Betriebsjahr aufgenommen.

Anmerkung der Redaktion: Melden Sie sich für den Wissenschaftsnewsletter „Wonder Theory“ von CNN an. Entdecken Sie das Universum mit Neuigkeiten über erstaunliche Entdeckungen, wissenschaftliche Fortschritte und mehr.



CNN

Neue Bilder der Sonnenoberfläche, aufgenommen von einem leistungsstarken erdgestützten Sonnenteleskop, zeigen Sonnenflecken und andere Merkmale in beispielloser Detailgenauigkeit.

die acht Bilder, Veröffentlicht am 19. Maiaufgenommen mit der National Science Foundation Daniel K. Sonnenteleskop Inoueein 4-Meter-Teleskop (13,1 Fuß) auf der Insel Maui, Hawaii.

Obwohl Die Sonne wird immer aktiver Während sich das Sonnenmaximum im Juli 2025 nähert – dem Höhepunkt des 11-Jahres-Zyklus der Sonne – zeigen die Bilder die ruhigeren Aspekte der Sonnenoberfläche.

Dunkle, kühle Sonnenflecken sind in der Photosphäre oder der Sonnenoberfläche, wo das Magnetfeld stark ist, verstreut und können die Größe der Erde oder größer haben. Sonnenfleckenhaufen sind die Ursache für Sonneneruptionen und koronale Massenauswürfe – wenn sich Plasma und ein Teil des Magnetfelds von der äußeren Atmosphäre der Sonne, der Korona, lösen und durch das Sonnensystem fließen.

Diese energiereichen Eruptionen der Sonne können die Satellitenkommunikation der Erde beeinträchtigen.

Die in den Bildern gezeigten Sonnenfleckenregionen sind Kontraststudien. Das helle, heiße Plasma strömt an der Sonnenoberfläche nach oben, während das dunklere, kühlere Plasma herausfließt. In der Chromosphäre, der Atmosphärenschicht über der Oberfläche, verraten fadenförmige Strukturen das Vorhandensein von Magnetfeldern.

In dunklen Sonnenflecken sind feine und detaillierte Strukturen zu erkennen, darunter leuchtende Punkte, die sich dort befinden, wo das Magnetfeld am stärksten ist. Helle Filamente, die aus dem Magnetfeld stammen, sogenannte Halbschattenfilamente, die Wärme leiten, umgeben Sonnenflecken.

Siehe auch  Der Odysseus-Mondlander sendet Bilder nach Hause, bevor das Raumschiff wahrscheinlich stirbt

NSF/AURA/NSO

In und um Sonnenflecken leuchten Punkte und Fäden.

Ein anderes Bild zeigt einen Sonnenfleck, der den größten Teil seiner Umgebung verloren hat, den Halbschatten, der sich aufzulösen scheint. Die Forscher glauben, dass die verbleibenden Fragmente den Endpunkt in der Entwicklung der Sonnenflecken darstellen könnten, bevor sie verschwinden.

NSF/AURA/NSO

Das Teleskop hat ein Bild aufgenommen, das laut Wissenschaftlern einen zerfallenden Sonnenfleck zeigt.

Das Inouye-Sonnenteleskop untersuchte auch „Lichtbrücken“, helle Sonnenstrukturen, die den dunkelsten Bereich eines Sonnenflecks überspannen. Diese komplexen Strukturen können unterschiedlich aussehen, aber Wissenschaftler glauben, dass Photobrücken ein Hinweis darauf sein könnten, dass ein Sonnenfleck im Begriff ist zu zerfallen. Zukünftige Beobachtungen könnten weitere Daten zur Entstehung und Bedeutung optischer Brücken liefern.

NSF/AURA/NSO

Man erkennt eine Brücke aus Licht, die sich über den dunklen Sonnenfleck erstreckt.

Nach Angaben der National Science Foundation gehörten die im vergangenen Jahr aufgenommenen Bilder zu den ersten Beobachtungen mit dem weltweit größten und leistungsstärksten bodengestützten Sonnenteleskop während der Inbetriebnahmephase. Nach Angaben der Agentur wird das Teleskop derzeit auf seine volle Betriebskapazität gebracht.

Wissenschaftler hoffen, dass die Fähigkeiten des Teleskops es ihnen ermöglichen werden, wichtige Fragen über die Sonne, einschließlich des Ursprungs von Sonnenstürmen, zu beantworten und die Feinheiten ihres Magnetfelds aufzudecken.

Das Teleskop soll kontinuierlich die Magnetfelder in der Sonnenkorona messen und Bilder der Sonnenatmosphäre wie nie zuvor liefern. Im Vergleich zu den Bildgebungsfähigkeiten anderer Observatorien kann Inouye dreimal kleinere Sonnenmerkmale erfassen.

Genannte Sonnendaten vom Inouye Solar Telescope sowie zwei Weltraummissionen Sonnensonde und Parker-Solarsondekönnte dazu beitragen, einige der Geheimnisse der ewigen Sonne zu lüften – und gleichzeitig atemberaubende Ausblicke auf unseren eigenen Stern in einem neuen Licht bieten.

Siehe auch  Die 4K-Videokameras eines britischen Unternehmens sind auf dem Weg zur Raumstation