September 27, 2023

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das Anbringen riesiger Drachen an Booten kann dazu beitragen, die Schiffsemissionen zu reduzieren

Das Anbringen riesiger Drachen an Booten kann dazu beitragen, die Schiffsemissionen zu reduzieren

Das französische Unternehmen Airseas hat sich verpflichtet, Frachtschiffen dabei zu helfen, ihren Treibstoffverbrauch zu senken und ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren. Durchschnittlich 20 %. Sie machen das mit dem Meer-Ein 1.000 Quadratmeter großer Drachen fliegt 300 Meter (984 Fuß) über der Wasseroberfläche. Die globale Schifffahrtsbranche erfindet sich also offenbar neu Die Freude (und Leistung) der Ruderer.

Derzeit wird ein großer, schiffsgroßer Drachen entwickelt, und das Unternehmen plant die Eröffnung einer Fabrik. Meeresfang Im Jahr 2026. Nach der Herstellung verspricht AirSeas, dass der Start und Betrieb des Sears auf einem Frachtschiff automatisiert erfolgen wird, was den Besatzungen die Bedienung erleichtert. Der Drachen und seine Treibstoffe sind auf dem Bootsdeck montiert und die Besatzung kann ein paar Knöpfe drücken. Der große Drachen steigt Innen der Himmel DDas heißt nicht, dass Frachtschiffe ihre Motoren nicht nutzen, aber Drachen brauchen welche Druck von Das würde den Motor- und Kraftstoffbedarf senken. Der Wind bewegt das Schiff Wie schon seit Hunderten von Jahren In Ihrer vorindustriellen Zeit.

Eine Reduzierung der Emissionen um 20 % scheint keine große Sache zu sein, aber die Verlagerung von mehr Materialien in mehr Ozeane schafft etwas. 3 % der Weltder Treibhausgasemissionen. Das ist mehr als die Luftfahrtindustrie, die im Jahr 2021 2 % der weltweiten Emissionen verursachte. Entsprechend an die Internationale Energieagentur. Auch die Schifffahrt ist ein großer Wirtschaftszweig, der sich auf die Reduzierung von Emissionen konzentrieren muss. 90 % der weltweit gehandelten Waren werden von Schiffen transportiert. Entsprechend An den International Shipping Council.

Einige Unternehmen wetten, dass diese neue Version in See stechen wird. Die japanische Reederei „K“ Line hat den Schwammdrachen bestellt, und auch die Europäische Union hat mehr als 2 Millionen US-Dollar investiert, berichtete CNN. gemeldet.

Schauen Sie sich dieses dramatische Video eines riesigen Drachens in Aktion an:

Lust auf mehr Klima- und Umweltgeschichten? Schauen Sie sich die Reiseführer der Erde an Dekarbonisiert Ihr Zuhause, Ausstieg aus fossilen Brennstoffen, Eine Katastrophentasche packenUnd Umgang mit der Angst vor dem Klima. Und verpassen Sie nicht unsere Berichterstattung Der neueste IPCC-Klimaberichtdie Zukunft Entfernung von KohlendioxidUnd grüne ungewaschene Fakten Biokunststoffe Und Kunststoffrecycling.

Siehe auch  Chinas Xi sagt, dass kohlenstoffarme Ambitionen das „normale Leben“ nicht beeinträchtigen dürfen