Mai 26, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Der Goldpreis behält seine massiven Gewinne als sicherer Hafen bei und ignoriert das US-BIP im 4. Quartal bei 7 %

Der Goldpreis behält seine massiven Gewinne als sicherer Hafen bei und ignoriert das US-BIP im 4. Quartal bei 7 %

Anmerkung des Herausgebers: Bei so viel Marktvolatilität bleiben Sie dran für die täglichen Nachrichten! Tauchen Sie ein in Minuten mit unserer schnellen Zusammenfassung der heutigen Nachrichten und unbedingt zu lesenden Expertenmeinungen. Hier registrieren!

(Kitco News) – Online werden US-Wirtschaftsdaten nach hinten verschoben Gold Der Markt sieht weiterhin ein starkes Angebot für sichere Häfen.

Am Donnerstag teilte das Bureau of Economic Analysis mit, dass eine vorläufige Schätzung gezeigt habe, dass das US-Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal um 7,0 % gestiegen sei und damit die Markterwartungen erfüllt habe. Die Wirtschaftsaktivität stieg gegenüber der ursprünglichen Schätzung von 6,9 % um eine Marke.

„Die aktualisierten Schätzungen spiegeln in erster Linie Aufwärtsrevisionen der Anlageinvestitionen, der Staats- und Inlandsausgaben sowie der Anlageinvestitionen in Wohngebäuden wider, die teilweise durch Abwärtsrevisionen der persönlichen Konsumausgaben (PCE) und der Exporte ausgeglichen wurden“, heißt es in dem Bericht.


Die Gold Der Markt sieht keine große Reaktion auf die jüngsten Wirtschaftsdaten, da die Preise nach der russischen Invasion in der Ukraine über Nacht deutlich zulegten. April-Gold-Futures wurden bei 1.964,30 $ pro Unze gehandelt, was einem Anstieg von 2,82 % an diesem Tag entspricht.

Während die jüngsten BIP-Zahlen die Anleger wenig überraschten, wies der Bericht darauf hin, dass die Inflation weiterhin Anlass zur Sorge gibt. Der vorläufige BIP-Preisindex stieg um 7,1 % gegenüber der vorherigen Schätzung von 6,9 %. Ökonomen hatten mit einer flachen Lesung gerechnet.



Unterdessen stieg der PCE-Preisindex ohne Lebensmittel- und Energiepreise um 5,0 % gegenüber der vorherigen Schätzung von 4,9 %.

„Die Inflationszahlen sind weiter gestiegen, aber insgesamt muss sich der Markt um viel mehr Sorgen machen als noch vor zwei bis fünf Monaten in der US-Wirtschaft“, sagte Adam Patton, Chefwährungsstratege bei Forexlive.com.

Siehe auch  Gas kostete in Wake County durchschnittlich 3,76 $, betroffene Geschäftsinhaber :: WRAL.com

Obwohl die US-Wirtschaft das Jahr 2021 auf solider Grundlage abgeschlossen zu haben scheint, haben viele Ökonomen festgestellt, dass sich die Wirtschaftstätigkeit im ersten Quartal 2021 aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie verlangsamt hat.

Einige Ökonomen haben gesagt, dass eine hohe Inflation und eine zunehmende Marktunsicherheit das BIP bis 2022 beeinflussen könnten.

Der Bericht stellte fest, dass der private Verbrauch etwas schwächer als erwartet war und im vierten Quartal um 3,1 % zulegte, verglichen mit einer ursprünglichen Schätzung von 3,3 %.

Auch der Handel wirkte sich auf das Wachstum aus. Dem Bericht zufolge stiegen die Importe in den letzten drei Monaten des Jahres 2021 um 17,6 %, gegenüber einer ursprünglichen Prognose von 17,5 %. Unterdessen stiegen die Exporte im vierten Quartal um 23,6 %, gegenüber der vorherigen Schätzung von 24,5 %.


Haftungsausschluss: Die in diesem Artikel geäußerten Meinungen sind die des Autors und spiegeln möglicherweise nicht die Ansichten des Autors wider Kitco Metals Inc. Der Autor hat sich bemüht, die Richtigkeit der bereitgestellten Informationen zu gewährleisten; Kitco Metals Inc. kann dies jedoch nicht. Der Autor übernimmt auch keine Gewähr für diese Richtigkeit. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um eine Aufforderung zum Tausch von Waren, Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Kitco Metals Inc. akzeptiert dies nicht Der Autor dieses Artikels haftet für Verluste und/oder Schäden, die sich aus der Verwendung dieser Veröffentlichung ergeben.