Mai 30, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Erster Flug des Boeing Starliner-Astronauten: Live-Updates

Erster Flug des Boeing Starliner-Astronauten: Live-Updates

Erfrischt

Starliner I-Astronauten beenden das Training vor dem Start am 6. Mai

Die Astronauten Butch Wilmore und Sonny Williams haben vor ihrem historischen Start an Bord eines Boeing Starliner spätestens am 6. Mai ein umfangreiches Training abgeschlossen, teilten Beamte der Agentur am Freitag (26. April) mit, nur wenige Stunden nach Ende des Trainings.

„Wilmore und Williams haben am Starttag eine Reihe von Meilensteinen erreicht, darunter das Anziehen, die Arbeit im Flugdecksimulator und die Ausführung derselben Software, die während des Starts verwendet wird.“ NASA-Beamte schrieben In einem Blogbeitrag am Freitag (26. April).

Die Übung fand im Kennedy Space Center der NASA in Orlando, Florida, statt und beinhaltete die Durchführung eines Countdowns mit der Raumsonde Starliner, die sich auf der Atlas-V-Rakete der United Launch Alliance befindet und sie zur Internationalen Raumstation (ISS) transportieren wird.

Die einwöchige Flugtestcrew hat am Donnerstag (25. April) ihre letzte Flugbereitschaftsüberprüfung bei der NASA bestanden. Das CFT, die erste Starliner-Mission mit Astronauten, zielt darauf ab, das Raumschiff für sechsmonatige Missionen zur Internationalen Raumstation zu zertifizieren, die im Jahr 2025 beginnen könnten. Lesen Sie hier auf Space.com mehr über Starliners „Launch Launch“.

Starliner-Astronauten kommen am Startplatz an

Die Boeing Crew Flight Test-Astronauten Butch Wilmore (links) und Sonny Williams, beide von der NASA, kommen am 25. April vor ihrem Start an Bord einer T-38 im Kennedy Space Center der Agentur in Florida an. (Bildnachweis: NASA)

Die beiden NASA-Astronauten, die an Bord von Boeings erstem bemannten Starliner-Raumschiff fliegen werden, sind im Kennedy Space Center in Florida angekommen, um sich auf ihren historischen Start zur Internationalen Raumstation am 6. Mai vorzubereiten.

Siehe auch  SpaceX schickt 40 OneWeb-Internetsatelliten in die Umlaufbahn – Spaceflight Now

Der Boeing Starliner-Flugtestpilot Butch Wilmore und die Pilotin Sunita Williams landeten ihr NASA-Überschallflugzeug T-38 nach einem kurzen Flug vom Ellington Field in Houston in der Nähe des Johnson Space Center in der Start- und Landeanlage des Raumfahrtzentrums.

Die Astronauten werden an Bord des Boeing-Raumschiffs Starliner und einer Atlas-V-Rakete vom Space Launch Complex 41 an der Cape Canaveral Space Force Station in der Nähe von KSC zur Internationalen Raumstation gebracht. Ihre einwöchige Mission zur Internationalen Raumstation ist eine letzte Reise für Boeings Starliner-Raumschiff, um zu beweisen, dass es für betriebsbereite Flüge der NASA-Besatzung bereit ist. Am Ende der Mission wird der Starliner mit dem Fallschirm zur Erde zurückspringen und im Südwesten der USA landen.