März 4, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Ich verwende meinen Bargeldvorrat, um an diesen drei Aktien zu arbeiten

Ich verwende meinen Bargeldvorrat, um an diesen drei Aktien zu arbeiten

Die Markterholung im letzten Jahr veranlasste mich, neue Investitionen einzudämmen, um für den Fall, dass der Markt eine Pause einlegen sollte, mehr Bargeld anzuhäufen. Ich habe ein paar Verlustpositionen verkauft und gleichzeitig die Anhäufung von Dividenden und Bargeldumwandlungen zugelassen, so dass meine Bargeldposition jetzt mehr als 5 % des Wertes meines Portfolios ausmacht.

Ich habe vor, einen Teil dieses Bargeldbestands in den kommenden Wochen zu verwenden, nachdem sich der Markt zu Beginn des Jahres 2024 beruhigt hat. Chevron (CVX 0,30 %), Kinview (Kvio -1,10 %)Und Visi-Eigenschaften (Visi 0,99 %) Es gehört zu den drei Top-Aktien, die ich kaufen möchte. Deshalb stehen sie ganz oben auf meiner Kaufliste.

Treibstoff für Wachstum

Chevron hat ein schlechtes Jahr hinter sich. Die Aktien des Ölgiganten sind in den letzten 12 Monaten um etwa 20 % gefallen, was auf die Ölpreise und die bevorstehende Übernahme eines Konkurrenzunternehmens zurückzuführen ist. Hess. Dieser Ausverkauf führt jedoch dazu, dass Chevron mit einer attraktiven Dividendenrendite (4,2 %) und einem attraktiven Wert gehandelt wird (angesichts des Wachstums, das das Unternehmen bei niedrigen Ölpreisen erzielen kann).

Chevron hat großen Wert auf die Verbesserung seiner Investitionsrenditen gelegt, indem es die Kapitalausgaben auf Möglichkeiten mit höheren Renditen konzentriert hat. Dies ermöglicht es dem Ölunternehmen, seine Cashflows in den kommenden Jahren mit einer gesunden Rate zu steigern, selbst in einem negativen Szenario, in dem der Ölpreis bis 2027 durchschnittlich 60 US-Dollar pro Barrel beträgt (und in den letzten Jahren seiner Prognose auf 50 US-Dollar sinkt). Selbst dann könnte Chevron in den nächsten Jahren ein jährliches Wachstum des freien Cashflows von mehr als 10 % erreichen. Dies stützt die Ansicht des Unternehmens, dass es seine Dividende mit Aktienrückkäufen am unteren Ende seiner jährlichen Zielspanne von 10 bis 20 Milliarden US-Dollar weiter steigern kann.

Siehe auch  Die Aktie von Plug Power fällt um 38 %, da das Unternehmen warnt, dass ihm innerhalb eines Jahres das Geld ausgehen könnte

Andererseits verfügt Chevron über erhebliches Aufwärtspotenzial, wenn der Ölpreis durchschnittlich 70 US-Dollar pro Barrel beträgt (ungefähr auf dem aktuellen Preisniveau) und das Unternehmen die Übernahme von Hess abschließt. Diese Faktoren würden Chevron den Treibstoff geben, seinen freien Cashflow bis 2027 mehr als zu verdoppeln und gleichzeitig seine Produktionswachstumsprognose bis in die 2030er Jahre auszudehnen. Dies würde dem Ölgiganten mehr Geld verschaffen, das er an die Aktionäre zurückgeben und in den Ausbau seines kohlenstoffarmen Energiegeschäfts investieren kann. Es kann ihnen auch den nötigen Treibstoff geben, um starke Gesamtrenditen zu erzielen.

Eine gesunde Zukunft

Kinview Nach dem Börsengang und der Abspaltung des Gesundheitsriesen stürzten die Aktien ab Johnson & Johnson. Seit dem Börsengang sind die Aktien um mehr als 20 % gefallen, was die Dividendenrendite auf 3,8 % erhöht. Dies ist größtenteils auf die Fluktuation der Aktionäre zurückzuführen.

Das Unternehmen hat als unabhängige Aktiengesellschaft einen guten Start hingelegt. Im dritten Quartal meldete das Unternehmen einen Umsatz von 3,9 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 3,3 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Darüber hinaus verzeichnete das Unternehmen eine hohe Rentabilität. Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzanstieg von 4 bis 4,5 Prozent.

Kenvue erwirtschaftet einen guten Cashflow, der es dem Unternehmen ermöglicht hat, eine Dividende auszuschütten und ein Aktienrückkaufprogramm zu starten. Die wachsenden Umsätze, Gewinne und Cashflows des Unternehmens sollen es ihm ermöglichen, in die Fußstapfen seiner ehemaligen Muttergesellschaft zu treten und seine Gewinne künftig kontinuierlich zu steigern. Dieses Wachstum dürfte dazu beitragen, den Aktienkurs in Zukunft nach oben zu treiben, was es Kenvue ermöglichen sollte, gute Gesamtrenditen zu erzielen.

Siehe auch  Europäische Aktien eröffnen nach der Einigung über die Schuldenobergrenze in den USA höher

Ein schnell wachsender Immobilien-Investmentfonds

Der Aktienkurs von VICI Properties ist im vergangenen Jahr um etwa 7 % gefallen. Dieser Rückgang wurde durch Real Estate Investment Trusts (Ich wünsche) Dividendenrendite von bis zu 5,4 %.

Während der Aktienkurs gesunken ist, wächst der experimentelle Immobilieneigentümer schnell. Der Umsatz stieg im dritten Quartal im Jahresvergleich um 20 %, während die bereinigten Betriebsmittel (FFO) um etwa 11 % pro Aktie. VICI profitiert von steigenden Mietpreisen und einem wachsenden Portfolio. Mit steigenden Gewinnen und sinkenden Aktienkursen ist VICI im vergangenen Jahr deutlich günstiger geworden.

Der REIT tätigt weiterhin neue Investitionen, um das Wachstum voranzutreiben. In den letzten Monaten hat VICI 38 Bowling-Unterhaltungszentren erworben Bolero In Höhe von 432,9 Millionen US-Dollar Sale-and-Leaseback-TransaktionDas Unternehmen erklärte sich bereit, der Kalahari eine Baufinanzierung in Höhe von bis zu 212 Millionen US-Dollar für die Entwicklung eines Indoor-Wasserpark-Resorts bereitzustellen, und erhöhte seine Investition mit Chelsea Pierce und Cabot auf etwa 550 Millionen US-Dollar. Diese Investitionen werden seine Erträge in der Zukunft steigern und dem REIT mehr Cashflow zur Steigerung seiner Gewinne verschaffen. Diese Kombination aus Wachstum und Erträgen dürfte es dem Unternehmen ermöglichen, in den kommenden Jahren spannende Gesamtrenditen zu erzielen.

Streben Sie danach, von einem starken Gesamtrenditepotenzial zu profitieren

Chevron, Kenvue und VICI Properties haben sich in den letzten Monaten allesamt schlecht entwickelt. Allerdings dürfte das Unternehmen in Zukunft attraktive und wachsende Dividendenerträge generieren und das Potenzial haben, langfristig hohe Gesamtrenditen zu erwirtschaften, wenn die Dividenden steigen und sich die Aktienkurse erholen. Sie scheinen sehr attraktive Orte zu sein, an denen ich mit der Verteilung meines Bargeldvorrats beginnen kann.

Siehe auch  Einige Experten sagen, dass eine Rezession bevorsteht. Wie bereiten Sie Ihre Brieftasche vor?

Matthew DiLallo hat Positionen bei Chevron, Johnson & Johnson, Kenvue und Vici Properties inne. The Motley Fool hat Beiträge zu Kenvue veröffentlicht und empfiehlt diese. The Motley Fool empfiehlt Chevron, Johnson & Johnson und Vici Properties und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2026 13 $ Calls auf Kenvue. The Motley Fool hat eine Offenlegungsrichtlinie.