Ostschweizer Polizeidirektoren: Martin Bürki übernimmt Präsidium

Cornelia Komposch, Regierungspräsidentin TG; Jaqueline Fehr, Regierungsrätin ZH; Paul Signer, Landammann AR; Ernst Landolt, Regierungsrat SH; Dominique Gantenbein, Regierungsrätin Fürstentum Liechtenstein; Fredy Fässler, Regierungrat SG; Alois Zwinggi, Managing Director des WEF; Cornelia Stamm Hurter, Regierungsrätin SH; Christian Rathgeb, Regierungsrat GR; Martin Bürki, Landesfähnrich AI . | PD
Cornelia Komposch, Regierungspräsidentin TG; Jaqueline Fehr, Regierungsrätin ZH; Paul Signer, Landammann AR; Ernst Landolt, Regierungsrat SH; Dominique Gantenbein, Regierungsrätin Fürstentum Liechtenstein; Fredy Fässler, Regierungrat SG; Alois Zwinggi, Managing Director des WEF; Cornelia Stamm Hurter, Regierungsrätin SH; Christian Rathgeb, Regierungsrat GR; Martin Bürki, Landesfähnrich AI . | PD

Der Appenzell Innerrhodener Polizeidirektor Martin Bürki wird bei der Konferenz der Ostschweizerischen Justiz- und Polizeidirektoren (OJPD) Nachfolger von Christian Rathgeb.

Das Präsidium der Konferenz der Ostschweizerischen Justiz- und Polizeidirektorinnen und direktoren hat vom Kanton Graubünden in den Kanton Appenzell Innerrhoden gewechselt. An der diesjährigen Herbstkonferenz im bündnerischen Valendas wurde Polizeidirektor Martin Bürki als Nachfolger des Bündner Sicherheitsdirektors Christian Rathgeb gewählt.

Rathgeb wechselt ins Finanzdepartement des Kantons Graubünden und scheidet deshalb auf Ende Jahr aus der Konferenz aus, wie aus einer Mitteilung des Kantons Zürich hervorgeht. Als Vizepräsidentin wurde Regierungsrätin Cornelia Komposch, Vorsteherin des Departements für Justiz und Sicherheit des Kantons Thurgau gewählt.

Die OJPD ist eine regionale Direktorenkonferenz der Ostschweizer Regierungskonferenz. Die Mitglieder der Ostschweizerische Konferenz der Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren treffen sich zweimal jährlich, um für die Ostschweiz wichtige Themen im Bereich der Sicherheit und der polizeilichen Zusammenarbeit zu beraten. Zur Konferenz gehören die Kantone Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St.Gallen, Thurgau und Zürich sowie das Fürstentum Liechtenstein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*