Mai 25, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Rand Paul strich 40 Milliarden US-Dollar an Hilfsgeldern für die Ukraine, indem er sich einstimmig weigerte, sie zu genehmigen

Senat der Republik Kentucky. Rand Paul Donnerstag Der Senat bewilligte nächste Woche weitere 40 Milliarden Dollar und widersetzte sich den Führern beider Parteien. Ukraine Und seine Verbündeten tragen die Hauptlast der dreimonatigen Invasion Russlands.

Der Senat ist bereit für eine Debatte und eine Abstimmung Militärisches und wirtschaftliches Hilfspaket, lehnte Paulus die Konsensvereinbarung ab, die die Führer anstreben sollten. Der parteiübergreifende Schritt, der von Präsident Joe Biden unterstützt wird, unterstreicht das Engagement der USA, ihre Unterstützung für die größeren Streitkräfte der Ukraine zu verstärken.

Der Gesetzentwurf wird vom Repräsentantenhaus weitgehend gebilligt und hat starke parteiübergreifende Unterstützung im Senat. Der letzte Absatz ist kein Zweifel.

Nichtsdestotrotz ist Pauls Einwand eine Abkehr von der großen Stimmung im Kongress zugunsten einer schnellen Hilfe für die Ukraine im Kampf gegen die brutale Invasion von Wladimir Putin und versucht ihn zu motivieren, den Krieg zu intensivieren.

Es war eine Rebellion gegen seinen Mitch McConnell, den Minderheitsführer im republikanischen Senat von Kentucky, der am Donnerstag „beide Seiten“ aufforderte, „uns zu helfen, dieses Notfinanzierungsgesetz heute zu verabschieden“.

Paul, ein Liberaler, der sich häufig gegen US-Interventionen im Ausland ausspricht, sagte, er wolle, dass die Formulierung ohne Referendum in das Gesetz aufgenommen werde, was einen Generalinspekteur zur Prüfung der neuen Kosten erfordern würde. Er hat eine lange Geschichte, in der er Änderungen in letzter Minute forderte, darunter Maßnahmen wie Attentate, die Zulassung Russlands, die Verhinderung eines Streiks auf Bundesebene, die Budgetierung für die Sicherheit, die Überwachung der Regierung und die Bereitstellung von Gesundheitsversorgung. Greift Befragte seit dem 11. September an.

Siehe auch  Italien braucht einen Impfstoff oder einen negativen Test für soziale Aktivitäten

Demokraten und McConnell widersetzten sich Pauls Motivation und boten an, in seiner Sprache abzustimmen. Paul würde diese Stimme verlieren und lehnte die Gelegenheit ab.

Paul, der den Präsidentschaftskandidaten seiner Partei 2016 besiegte, argumentierte, dass die Ausgaben für viele inländische Projekte mehr als die der Vereinigten Staaten mit Russlands vollem Verteidigungshaushalt vergleichbar seien und das Staatsdefizit vertiefen und die Inflation verschlimmern würden. Das Haushaltsdefizit des letzten Jahres betrug fast 2,8 Billionen US-Dollar, aber es wird wahrscheinlich zurückgehen, und die Kosten dieser Rechnung betragen weniger als 0,2 % der Größe der US-Wirtschaft, und ihre Auswirkungen auf die Inflation werden minimal sein.

„Egal wie mitfühlend ich bin, mein Eid gilt der nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten“, sagte Paul. „Wir können die Ukraine nicht retten, indem wir die US-Wirtschaft zerstören.“

Demokraten sagen, sie lehnen Pauls Plan ab, weil er die Befugnisse des derzeitigen Generalinspektors erweitern würde, dessen derzeitiger Zweck auf Afghanistan beschränkt ist. Das ist Herr. Sie sagten, Biden würde die Gelegenheit ablehnen, die frühere Präsidenten hatten, ihn für ein Amt zu nominieren.

„Aus den Äußerungen des Juniorsenators aus Kentucky geht hervor, dass er der Ukraine nicht helfen will“, sagte Chuck Schumer, ein Mehrheitsführer im Senat der New Yorker Demokratischen Partei. „Er wird durch seine Taten hier heute Erfolg haben. Das heißt, die Hilfe zu verzögern, nicht sie zu stoppen.“

Schumer und McConnell standen fast Seite an Seite, als sie versuchten, das Gesetz voranzutreiben.

„Sie verlangen nur die Beweise, die sie brauchen, um sich gegen diese zerstörerische Invasion zu verteidigen“, sagte McConnell über die Ukrainer. „Sie brauchen diese Hilfe jetzt.“

Siehe auch  Putin hat davor gewarnt, dass Finnland die NATO-Mitgliedschaft gefährden könnte

Das Repräsentantenhaus stimmte am Dienstag mit 368 zu 57 für die Genehmigung des Umzugs. Sie wurde von allen Demokraten und den meisten Republikanern unterstützt, obwohl jede „Nein“-Stimme von der GOP kam.

Die bilaterale Unterstützung für die Ukraine wird teilweise durch Berichte über russische Gräueltaten gegen ukrainische Bürger angetrieben, die nicht ignoriert werden können. Es spiegelt auch strategische Bedenken wider, Putin zu erlauben, als Reaktion auf einen Angriff auf seinen Nachbarn in der 12. Woche europäisches Territorium zu erobern.

„Der Ukraine zu helfen ist nicht nur Wohlwollen“, sagte McConnell. „Die Tatsache, dass Russlands nackte Besetzung erfolglos ist und erhebliche Kosten verursacht, steht in direktem Zusammenhang mit Amerikas nationaler Sicherheit und lebenswichtigen Interessen.“

Biden-Führungskräfte haben gesagt, dass sie davon ausgehen, dass die letzte Hilfsaktion bis September dauern wird. Da die Ukraine jedoch mit schweren militärischen und zivilen Opfern konfrontiert ist und kein Gefühl dafür hat, wann die Kämpfe enden werden, wird der Kongress letztendlich vor Entscheidungen darüber stehen, wie viel Hilfe angesichts der US-Haushaltsdefizite und des Risikos einer Rezession bereitgestellt werden soll, die zusätzliche Ausgaben erfordern könnte die Rezession. Haus.

Das jüngste Gesetz, das die Zustimmung des Kongresses im März um 13,6 Milliarden US-Dollar erhöhen wird, wird die US-Hilfe auf mehr als 50 Milliarden US-Dollar anheben. Das wären laut dem Research Service des Nonpartisan Congress insgesamt 6 Milliarden Dollar mehr, als die USA 2019 weltweit für Militär- und Wirtschaftshilfe ausgegeben hätten.

Der Anstoß für die Route kam, als Russland weiterhin ukrainische Streitkräfte und Städte im Süden und Osten des Landes bombardierte. Die finnische Führung kündigte ihre Unterstützung an und spiegelte damit die durch den Angriff hervorgerufene internationale Besorgnis wider Tritt der NATO bei Und Schweden schien nicht weit entfernt.

Siehe auch  Mauricio Bratti stirbt an Kropf, nachdem er einen Maskenball-Stunt verherrlicht hat

Herr. Biden hatte den Kongress vor zwei Wochen um 33 Milliarden Dollar gebeten. Es dauerte nicht lange, bis der Gesetzgeber seine Forderungen für militärische und humanitäre Programme um 3,4 Milliarden Dollar aufstockte.

Der Schritt umfasst 6 Milliarden US-Dollar für Geheimdienstausbildung für die Ukraine, Ausrüstung und ihre Streitkräfte sowie 4 Milliarden US-Dollar für die Unterstützung von Kiew und den NATO-Verbündeten beim Aufbau ihrer Armeen.

Das Pentagon hat 8,7 Milliarden Dollar für den Wiederaufbau von Waffenreserven in die Ukraine und 3,9 Milliarden Dollar an US-Truppen in der Region geschickt.

Der Schritt umfasst 8,8 Milliarden US-Dollar, um die Regierung von Kiew über Wasser zu halten, mehr als 5 Milliarden US-Dollar, um Länder auf der ganzen Welt mit Nahrungsmitteln zu versorgen, die auf vom Krieg zerstörte ukrainische Ernten angewiesen sind, und 900 Millionen US-Dollar, um vertriebenen ukrainischen Flüchtlingen Englisch und andere Dienstleistungen beizubringen. In die Vereinigten Staaten.

Diese Woche wurde die größte Hürde für eine schnelle Genehmigung der Hilfe genommen, als Biden und die Demokraten Forderungen nach weiteren Milliardenzuschüssen fallen ließen, um die Bemühungen der USA zu verstärken. Internationale Ausbreitung des Corona-Virus. Die Republikaner wollen, dass das separate COVID-19-Gesetz ein Schlachtfeld für den Kampf um die Einwanderung in der Wahlsaison ist, der die Demokraten spaltet.