Mai 25, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Das US-BIP fällt um 1,4 %, da die Wirtschaft zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie schrumpft

Das US-BIP fällt um 1,4 %, da die Wirtschaft zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie schrumpft

Die US-Wirtschaft schrumpfte im ersten Quartal, da Versorgungsunterbrechungen die Produktion beeinträchtigten und die zugrunde liegende Stärke der Verbraucher- und Unternehmensausgaben verdeckten, die auf eine baldige Wiederaufnahme des Wachstums hindeutet.

Der Rückgang des Bruttoinlandsprodukts der Vereinigten Staaten bei einer jährlichen Rate von 1,4 % Das Handelsministerium sagte am Donnerstag, dass dies eine scharfe Umkehrung der jährlichen Wachstumsrate von 6,9 % im vierten Quartal sei. Das erste Quartal war das schwächste seit dem Frühjahr 2020, als die Covid-19-Pandemie und der damit verbundene Shutdown die US-Wirtschaft drückten Eine tiefe – wenn auch kurze – Stagnation.

Der Rückgang entstand aus Ausweitung des Handelsdefizits. Die Importe in die Vereinigten Staaten nahmen zu und die Exporte ab, wobei die Dynamik die mit der Pandemie verbundenen Einschränkungen der Lieferkette widerspiegelt. Auch die im Vergleich zum schnellen Lageraufbau Ende letzten Jahres langsameren Lagerinvestitionen der Unternehmen im ersten Quartal dämpften das Wachstum. Darüber hinaus hat sich das Nachlassen der staatlichen Konjunkturausgaben im Zusammenhang mit der Pandemie auf das BIP ausgewirkt.

Die Verbraucherausgaben, der Hauptmotor der Wirtschaft, stiegen im ersten Quartal mit einer annualisierten Rate von 2,7 %, eine leichte Beschleunigung gegenüber Ende letzten Jahres. Die Unternehmen investierten auch mehr Geld in Ausrüstung sowie Forschung und Entwicklung, was zu einem Anstieg der Unternehmensausgaben um 9,2 % führte.

„Die lokale Wirtschaft bleibt bemerkenswert widerstandsfähig“, sagte Diane Sonk, Chefökonomin bei Grant Thornton. Aber sie fügte hinzu: „Dies ist keine Fantasy-Ökonomie.“

Es ist unwahrscheinlich, dass der BIP-Bericht die Pläne der Fed ändern wird, die Zinsen in diesem Jahr schnell anzuheben, einschließlich um einen halben Prozentpunkt bei einer zweitägigen Sitzung nächste Woche. Ein Grund: Der Bericht dürfte die Befürchtungen verstärken, dass die Wirtschaft zu schnell wächst. Die private Nachfrage wuchs im ersten Quartal mit einer annualisierten Rate von 3,7 %, deutlich über der Wachstumsrate von 1,8 %, die die Fed für die langfristige Makroökonomie prognostiziert.

Die US-Aktien sind am Donnerstag stark gestiegen, wobei die Technologieaktien voraus waren

ID-Pads

Trotz steigender Inflation in den USA erzielte es solide Gewinne.

Siehe auch  Wachstumsaktien sind immer noch nicht billig, warnt JPMorgan

Zwei Jahre nach dem Ausbruch der Epidemie steht die US-Wirtschaft vor Herausforderungen, darunter Lieferunterbrechungen im Zusammenhang mit der Epidemie und Ukraine-KriegMangel an Arbeitsplätzen und hohe Inflationsraten. Beamte der Zentralbank hoben den Referenzzinssatz im März um einen Viertelprozentpunkt von fast Null an, um die Inflation zu zähmen, und sie Sie wies darauf hin, dass weitere Erhöhungen wahrscheinlich folgen werden.

Viele Ökonomen glauben, dass die Wirtschaft höheren Zinsen standhalten und im zweiten Quartal und darüber hinaus zu einem bescheidenen Wachstum zurückkehren kann, teilweise weil Verbraucher und Unternehmen weiterhin Geld ausgeben.

Die Amerikaner geben angesichts eines Rückgangs der Gesamtzahl der Covid-19-Fälle und der Aufhebung der verbleibenden Beschränkungen für die Pandemie mehr für Dienstleistungen aus. Reisen ist ein Paradebeispiel: Die Hotelauslastung in den Vereinigten Staaten lag in der Woche bis zum 23. April bei 65,8 %, gegenüber 49,6 % Ende Januar, laut STR, einem globalen Daten- und Analyseunternehmen für das Gastgewerbe.

Mehr Menschen steigen auch in Flugzeuge ein, nachdem sich der Flugverkehr inmitten der Omicron-Welle verlangsamt hat. Laut der Transportation Security Administration passierten Ende April etwa 2,1 Millionen Menschen die Flughafenkontrollen, gegenüber 1,4 Millionen drei Monate zuvor.

George Lewis, Miteigentümer des Brass Lantern Inn in Stowe, Virginia, ist sehr gefragt. Seine Besuche im Bed & Breakfast in der Maple Street waren stark, mit Zimmern, die an einigen Wochenenden in diesem Frühjahr ausverkauft waren, eine scharfe Wende gegenüber früher in der Pandemie, als das Gasthaus auf Hilfe für kleine Unternehmen angewiesen war, um zu überleben.

Die Leute riefen: „Ist es wirklich ausverkauft? “, sagte Herr Lewis. „Ich sage: ‚Ja, ja, wir sind wirklich ausverkauft. „“

Herr Lewis ist weiterhin besorgt über das Geschäft im kommenden Jahr. Zum Beispiel sei nicht klar, wo die Inflation sein werde, sagte er. Die Preise für das Erhitzen des Öls in warmen Räumen sowie für den Cheddar-Käse, mit dem Mr. Louis Eier schichtet, ein Frühstücksgericht, das er samstags serviert, sind sehr schnell gestiegen.

Er fügte hinzu, dass die Verbraucherausgaben eine weitere wichtige Karte seien.

Siehe auch  Nachdem die Gespräche mit India's Future gescheitert sind, greift Amazon weiterhin Zeitungsanzeigen an

„Wir wissen nicht, was die Taschen der Leute nach diesem Jahr noch fassen können“, sagte er. „Einige Leute geben aus … egal, was es kostet.“

BIP-Wachstum, Beiträge in Prozentpunkten aus ausgewählten Kategorien

Ausgaben

auf Dienstleistungen

Es war toll

Mitwirkender.

Waren ausgeben

(Prozentpunkte.)

Akkumulation

die Prüfungen

geführtes BIP

spät höher

letztes Jahr…

…aber bis jetzt

Dieses Jahr

verlangsamen

Wiegen

auf Wachstum.

Handel

Es war eine Behinderung

auch Wolken

auf Wachstum.

Ausgaben

auf Dienstleistungen

Es war toll

Mitwirkender.

Waren ausgeben

(Prozentpunkte.)

Akkumulation

die Prüfungen

geführtes BIP

spät höher

letztes Jahr…

…aber bis jetzt

Dieses Jahr

verlangsamen

Wiegen

auf Wachstum.

Handel

Es war eine Behinderung

auch Wolken

auf Wachstum.

Ausgaben

auf Dienstleistungen

Es war toll

Mitwirkender.

Waren ausgeben

(Prozentpunkte.)

Akkumulation

die Prüfungen

geführtes BIP

spät höher

letztes Jahr…

…aber bis jetzt

Dieses Jahr

verlangsamen

Wiegen

auf Wachstum.

Handel

Es war eine Behinderung

auch Wolken

auf Wachstum.

Waren

Ausgaben

(Prozentpunkte.)

Akkumulation

die Prüfungen

geführtes BIP

spät höher

letztes Jahr…

…aber bis jetzt

Dieses Jahr

verlangsamen

Wiegen

auf Wachstum.

Handel

Unfähigkeit

war zu

Drachen

Wachstum.

Waren

Ausgaben

(Prozentpunkte.)

Mit Blick auf die Zukunft schätzen die vom Wall Street Journal befragten Ökonomen, dass das Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 2,6 % gestiegen ist, was dem jährlichen Wachstum für 2019 entspricht, aber insgesamt ein viel geringeres Wachstum als 5,5 % in der Vergangenheit verzeichnete.

Arbeitsmarkt Sie ist in der heutigen Zeit eine wichtige Quelle wirtschaftlicher Macht. Arbeitslosenansprüche – ein Mittel für Entlassungen – waren nahe an historischen Tiefstständen Letzte Woche fiel sie auf 180.000 Mit Arbeitgebern, die sich inmitten eines Mangels an verfügbaren Arbeitskräften an die Arbeitnehmer klammern. Unternehmen stellen ein und erhöhen die Löhne, um die Verbraucherausgaben zu unterstützen.

Prozentualer Beitrag zur BIP-Veränderung für ausgewählte Gruppen, erstes Quartal 2022

Wohninvestitionen 0.1

Sonderaktien -0,84

Wohnen und Versorgung 0,33

Sonstige Verbrauchsgüter 0.11

Speisen und Getränke – 0,07

Konsumausgaben -0,09

Wohninvestitionen 0.1

Sonderaktien -0,84

Wohnen und Versorgung 0,33

Sonstige Verbrauchsgüter 0.11

Speisen und Getränke – 0,07

Konsumausgaben -0,09

Wohninvestitionen 0.1

Sonderaktien -0,84

Wohnen und Versorgung 0,33

Sonstige Verbrauchsgüter 0.11

Speisen und Getränke – 0,07

Konsumausgaben -0,09

Wohninvestitionen 0.1

Sonderaktien -0,84

Wohnen und Versorgung 0,33

Sonstige Verbrauchsgüter 0.11

Speisen und Getränke – 0,07

Konsumausgaben -0,09

Eine hohe Inflation verringert jedoch die Kaufkraft der Haushalte. Die Verbraucherpreise stiegen im März gegenüber dem Vorjahr um 8,5 %, das höchste Niveau seit vier Jahrzehnten. Die steigende Inflation hat die Lohnzuwächse für viele Arbeitnehmer zunichte gemacht: Die durchschnittlichen Stundenlöhne sind im gleichen Zeitraum um 5,6 % gestiegen.

Auch die Preise steigen schnell und sind eine Herausforderung für viele Unternehmen.

Teile deine Gedanken

Was sind Ihre Erwartungen für die US-Wirtschaft im Jahr 2022? Beteiligen Sie sich an der Unterhaltung unten.

Cratex Manufacturing Co. Ltd., ein Produktionsunternehmen mit 100 Mitarbeitern, produziert und verkauft industrielle Schleifmittel an andere Hersteller zur Verwendung in der Produktion von Stahlwerken, Strahltriebwerksschaufeln und Metallgussteilen. Riker McCasland, Präsident von Cratex, sagte, dass das in San Diego ansässige Unternehmen die Preise der von ihm gekauften Materialien – wie Harz und Gummi – seit letztem Herbst zwischen 5 % und 30 % steigen sah.

Gleichzeitig musste Cratex die Löhne erhöhen, um die Arbeiter zu halten.

„Es ist ein Rennen, um all diesen gestiegenen Kosten einen Schritt voraus zu sein“, sagte Mr. McCasland. Er fügte hinzu, dass die Preiserhöhungen für Rohstoffe die Fähigkeit von Cratex überstiegen, sie durch seine Preiserhöhungen auszugleichen.

Fluggesellschaften, Tankstellen und Einzelhändler verwenden komplexe Algorithmen, um ihre Preise an Kosten, Nachfrage und Wettbewerb anzupassen. Charity Scott vom WSJ erklärt, was dynamische Preisgestaltung ist und warum Unternehmen sie so oft einsetzen. Abbildung: Adele Morgan

schreiben an Sarah Chaney Cambone unter [email protected]

Copyright © 2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8