Mai 18, 2024

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Die Hauptinvestoren von Byju bestätigten den Ausstieg des Vorstands

Die Hauptinvestoren von Byju bestätigten den Ausstieg des Vorstands

Bildnachweis: Paul Young/Bloomberg/Getty Images

Prosus, Peak

Der Rücktritt der Vorstandsmitglieder – den Byju am Donnerstag vehement bestritt – erfolgte kurz nachdem der globale Wirtschaftsprüfungsriese Deloitte dem Vorstand des Startups mitgeteilt hatte, dass er von seiner Rolle zurücktreten werde. Deloitte, das bis 2025 mit Byju zusammenarbeiten sollte, sagte, der Bildungstechnologieriese habe es versäumt, Finanzergebnisse für das im März 2022 endende Jahr vorzulegen.

Ein Sprecher von Peak zur Stärkung von Geschäftsprozessen und internen Kontrollmechanismen.“

Ein Prosus-Sprecher sagte in einer Erklärung:

Prosus bestätigt, dass Russell Dreisenstock, Vorstandsvertreter von MIH Edtech Investments, BV (das Prosus-Unternehmen) im Vorstand von Think & Learn Private Limited, von seinem Amt zurückgetreten ist. Das Unternehmen muss das Kündigungsschreiben innerhalb der erforderlichen Frist bei MCA in Indien einreichen.

In einer Erklärung bestätigte die Chan Zuckerberg Initiative, dass Vivian Wu aus dem Vorstand von Peugeot zurückgetreten ist. Durch die Rücktritte halbiert sich die Größe des Vorstands auf nur noch drei: Byjus Gründer – Byju Raveendran und Divya Gokulnath – und Raveendrans Bruder Riju.

In einer Erklärung sagte ein Byju-Sprecher, dass die Unternehmensleitung sich an Investoren wende, um den Vorstand neu zu formieren, und sagte, die ausscheidenden Mitglieder seien aufgrund einer Reduzierung ihrer Anteile ausgeschieden.

Die Notwendigkeit einer Umstrukturierung entstand, da einige Anleger ihre Vorstandsmandate räumen mussten, weil ihre Bestände unter das gemäß SHA erforderliche Minimum fielen. Wir möchten allen Stakeholdern versichern, dass wir aktiv daran arbeiten, einen vielfältigen und erstklassigen Vorstand zu bilden, der der Größe und dem Umfang des Unternehmens angemessen ist.“

Bei Byju’s, einer der wertvollsten Bildungstechnologien der Welt, nehmen die Probleme zu. Das indische Ministerium für Unternehmensangelegenheiten ordnete letzte Woche eine Untersuchung gegen Byju an, nachdem das Ministerium auf „verschiedene Lücken in der Unternehmensführung“ des Start-ups aufmerksam geworden war, berichtete CNBC-TV18 TV am Freitag zuvor – ein weiterer Bericht, den Byju dementierte.

Siehe auch  China trifft sich mit Banken, um den Schutz von Vermögenswerten vor US-Sanktionen zu erörtern

Deloitte gab am Donnerstag bekannt, dass es zurücktritt, weil es von Byju „keine Mitteilung“ über den Status seiner „Bereitschaft zur Prüfung der zugrunde liegenden Finanzberichte und Bücher und Aufzeichnungen für das am 31. März 2022 endende Jahr“ erhalten habe.

Für den Prüfer war es ein Moment des Déjà-vu. Byju wurde im vergangenen Jahr von der Regierung, Investoren und Gläubigern intensiv unter die Lupe genommen, nachdem es wiederholt versäumt hatte, seine Konten zu veröffentlichen. Im September veröffentlichte Byju’s schließlich seinen Jahresabschluss für das im März 2021 endende Geschäftsjahr und enthüllte Umsatzzahlen, die hinter den eigenen Erwartungen zurückblieben.