Januar 22, 2022

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Russland hofft, im Januar Gespräche mit den USA und der NATO aufnehmen zu können

„Wir wollen dies im Januar tun, einschließlich der Aufnahme von Verhandlungen über den Entwurf eines Abkommens (über Sicherheitsgarantien) zwischen Russland und der NATO“, sagte Lawrow laut RIA Novosti in einem Interview mit Russia Today.

Die Nachricht kommt einen Tag, nachdem die NATO erklärt hat, sie sei bereit, einen „sinnvollen Dialog“ mit der Nation aufzunehmen. Unter seinen Massenkräften Nahe der Grenze zur Ukraine.
Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten haben gewarnt Russland Über die Folgen weiterer Feindseligkeiten inmitten der anhaltenden Militärstruktur in der Nähe Grenze zur Ukraine – Der US-Geheimdienst schätzt, dass er sich auf eine umfassende Invasion Anfang 2022 vorbereitet.

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte am Dienstag, die Föderation sei zwar zu einem „sinnvollen Dialog“ mit Russland bereit, werde die Ukraine aber weiterhin „politisch und praktisch“ unterstützen.

Unterdessen seien die USA und Europa bereit, sofort zu handeln, falls Russland in den kommenden Tagen seine Aggression gegen die Ukraine verschärfte, sagte Karen Danfried, die oberste Botschafterin der Biden-Regierung in Europa und stellvertretende US-Außenministerin für europäische und eurasische Angelegenheiten.

Danfried wird keine Ausschlüsse der besprochenen Optionen erhalten, sagte jedoch, dass es keine Baroptionsoption aus der Tabelle gibt.

Der russische Präsident Wladimir Putin Das russische Außenministerium hat von den USA und der NATO Sicherheitsgarantien verlangt, darunter die Zusage, die Sicherheit auf den Osten auszudehnen und die Ukraine nicht einem Militärbündnis beizutreten.

Er machte die aktuellen Spannungen in Europa für die NATO-Erweiterung nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion verantwortlich und sagte, Russland sei gezwungen, zu reagieren.

Danfried hat auch den Januar als Deadline für anstehende Gespräche bestätigt.

Siehe auch  Kate Middleton überreicht Prinz Harry und Megan Markle bei einem Weihnachtslied einen Olivenzweig

„Im bilateralen Engagement werden wir einen Termin mit Russland vereinbaren und hoffen, dass dies im Januar geschieht“, sagte Danfried am Dienstag gegenüber Reportern.