November 27, 2021

securnews

Finden Sie alle nationalen und internationalen Informationen zu Deutschland. Wählen Sie die Themen aus, über die Sie mehr erfahren möchten

Tuvalu sucht nach legalen Wegen, um durch Ertrinken ein Staat zu werden

SYDNEY, 9. November (Reuters) – Obwohl der pazifische Inselstaat vom Klimawandel überflutet wird, sucht Tuvalu nach legalen Wegen, um Eigentum an seinen Hoheitsgewässern und als Staat zu beanspruchen, sagte sein Außenminister am Dienstag.

„Wir stellen uns wirklich die schlimme Situation vor, in der wir gezwungen sind, umzusiedeln oder unser Land unter Wasser steht“, sagte Minister Simon Coff gegenüber Reuters.

„Wir prüfen rechtliche Möglichkeiten, das Eigentum an unseren Meereszonen und unsere Anerkennung als Staat im Sinne des Völkerrechts zu behalten. Das sind also die Schritte, die wir mit Blick auf die Zukunft unternehmen“, sagte er.

Bilder von Sarg Eine Sprachaufzeichnung Die knietiefen Ereignisse auf See für den COP26-Klimagipfel der Vereinten Nationen wurden in den letzten Tagen in den sozialen Medien weit verbreitet und erfreuen den kleinen Inselstaat, der auf Aggression drängt, um die Auswirkungen des Klimawandels einzudämmen. Weiterlesen

Tuvalus Minister für Justiz, Kommunikation und auswärtige Angelegenheiten Simon Kof präsentiert den COP26-Bericht am 5. November 2021 auf See in Funafuti, Tuvalu. Tuvalu Ministerium für Justiz, Kommunikation und auswärtige Angelegenheiten / Respekt der sozialen Medien über REUTERS

„Wir hätten nicht gedacht, dass es viral werden würde, wie wir in den letzten Tagen gesehen haben. Wir waren sehr zufrieden damit, und es trägt die Botschaft und unterstreicht die Herausforderungen, denen wir in Tuvalu derzeit gegenüberstehen“, sagte Koff.

Tuvalu ist eine Insel mit etwa 11.000 Einwohnern, deren höchster Punkt nur 4,5 m über dem Meeresspiegel liegt. Laut einem Bericht der australischen Regierung aus dem Jahr 2011 ist der Meeresspiegel seit 1993 jährlich um 0,5 cm (0,2 Zoll) gestiegen.

Koff sagte, er habe die Videoadresse bereitgestellt, die am Dienstag auf der COP26 an einem trockenen Ort ausgestrahlt werden soll, und fügte hinzu, dass der Strand von Tuvalu viel Erosion aufweist.

Auf die Frage, was die Menschen in Tuvalu über den Anstieg des Meeresspiegels denken, sagte Koff, dass einige der älteren Generation glücklich sind, an Land zu gehen, während andere gehen.

Siehe auch  Kanadier kommen zu Beginn der Wahlen zu den Urnen, und die Briefwahl ist niedrig

„Eines ist klar, die Menschen haben eine sehr enge Bindung zu ihrem Land“, sagte Koff.

Bericht von Stefica Nicole Bikes; Redaktion von Karishma Singh

Unsere Standards: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.